Veranstaltungen des Chapters Berlin

Veranstaltungsort: meeet Coworking für Beratung & Coaching
Konstanzer Straße 15a
10707 Berlin Wilmersdorf
Zeit: 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, anschließendes Networking. Termine siehe unten.
Kosten: ICF-Vollmitglieder 10,- €, ICF-Global-Mitglieder 15,- €, Gäste 20,- €
Anmeldung: icf-berlin@coachfederation.de
Chapterhost(s): Annelie Michael
E-Mail: annelie.michael@coachfederation.de
Telefon: +49 (30) 55231081

Kerstin Sarah von Appen
E-Mail: office@kerstin-von-appen.de
Telefon: 030 / 887759-6060

Birgit Oehmcke
E-Mail: info@birgit-oehmcke.de
Telefon: 0160 - 471 65 89

Michael Kaune
E-Mail: info@michael-kaune.de
Telefon: +49 (0)172 2925608

Melody Taylor-Fliege
E-Mail: melody@life-coaching-with-melody.com
Telefon: +49-30-8145-8793

Claudia Seidel
E-Mail: mail@claudia-seidel.de
Telefon: +49 (0)30 / 55 15 47 93

Herzlich willkommen auf der Seite des Berliner Chapters der ICF Deutschland e.V. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die Termine und Themen unserer Veranstaltungen
im 2. Halbjahr 2016:
Mi. 15.06.16: Hogan Persönlichkeitsverfahren
So. 19.06.16: Street Coaching
Do. 23.06.16: Bringing Leadership Home
Di. 19.07.16: Ethik-Standards in Coaching
Do. 15.09.16: Eine Syntax für das Coaching
Mi. 19.10.16: Professionalisierung des Coachings
Mi. 16.11.16: Umgang mit Risiko

Wenn Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, folgen Sie bitte dem Link zur Anmelde-Seite. Wir werden Ihre Daten selbstverständlich an niemanden weitergeben und ausschließlich dazu verwenden, Ihnen Informationen über unsere Veranstaltungen zukommen zu lassen. Auf Wunsch können Sie sich auch jederzeit wieder selbständig aus dem Verteiler löschen. Sie finden einen entsprechenden Link am Ende jedes Newsletters, den Sie über diesen Verteiler erhalten!

Ihr Chapter-Host-Team
Annelie Michael, Kerstin Sarah von Appen,
Birgit Oehmcke, Michael Kaune,
Susanne Langer, Melody Taylor-Fliege
und Claudia Seidel


19.07.2016

Ethik-Standards im Coaching - nice to have oder unverzichtbar!

Jürgen Bache

Viele Verbände und Unternehmen betonen mittlerweile den Wert ihrer Ethikstandards. Sind diese Standards aber gelebte Kultur oder nur nettes Aushängeschild, „das man halt haben muss“?

Anhand verschiedener - im Workshop gemeinsam bearbeiteter - Fallstudien wird deutlich, dass die praktische Umsetzung und Einhaltung von Ethikstandards sehr viele brisante Fragen aufwerfen kann. Vergleichbar mit einer umfangreich beschriebenen Unternehmenskultur, die jeder sofort als richtig akzeptiert, reicht es auch bei den Ethik-Standards nicht aus, sie nur durch Unterschrift anzuerkennen. Erst wenn sie als lebendiger Teil der Coachingprofession verstanden werden, können sie entscheidend dazu beitragen, Coaching transparent und professionell auf dem Markt zu etablieren.

Lassen Sie sich die sicher spannende Diskussion nicht entgehen.

Jürgen Bache steht im Verlaufe des Abends auch für Fragen zu den Zielen und der Arbeit des weltgrößten Coachingverbandes und die besondere Rolle der ICF im deutschen Coachingmarkt zur Verfügung.

 

Jürgen Bache

Jürgen Bache ist zertifizierter Managementcoach und arbeitet seit über 20 Jahren überwiegend mit Führungskräften aus dem mittleren Management.

Als erstem Vorsitzenden des ICF-Deutschland e.V. ist ihm die Qualitätsentwicklung im Coaching zu mehr Transparenz und Professionalität sehr wichtig.

2011 gründete er mit Kollegen die Ethikkommission der ICF-Deutschland

Seit 2016 ist er Mitglied in der weltweiten Ethikkommission /Schiedsstelle der ICF, dem Independend Review Board (IRB).