Veranstaltungen des Chapters Düsseldorf

Veranstaltungsort: Kath. Pfarramt St. Antonius
Antoniusraum, 1. OG links
Friesenstraße 81
40545 Düsseldorf
Zeit: Monatlich am 2. Mittwoch, 18:45 - 22:00 Uhr
Kosten: ICF-D Mitglieder: 10 €, ICF-Global Mitglieder: 15 €, Gäste € 20,-
Anmeldung: ICF-Duesseldorf@coachfederation.de
Chapterhost(s): Anja Kiefer
E-Mail: anja.kiefer@coachfederation.de
Telefon: +49 (0)170 - 423 28 58

Peter Tschötschel
E-Mail: Peter.tschoetschel@coachfederation.de
Telefon: +49 160 978 595 36

Karl-Heinz Stumpf
E-Mail: stumpf@firstbest.eu
Telefon: +49 (0) 160 972 32 107

Eva-Maria Jauer
E-Mail: mailto@em-jauer-coach.de
Telefon: +49 178 2327264

Julitta Rössler
E-Mail: julitta.roessler@coachfederation.de
Telefon: 0173-6720479

Herzlich Willkommen beim ICF Chapter Düsseldorf

Das ICF Chapter Düsseldorf ist ein Ort der Begegnung und des Austausches zwischen Coaches, Unternehmen, Coaching-Interessierten und Coaching-Klienten im Rhein-Ruhr-Gebiet.

Neben einem fachlichem Vortrag zu Themen rund ums Coaching haben Sie an den ICF Chapter-Abenden die Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken mit professionellen Coaches und Coaching-Interessierten.

Ablauf
18:45 Uhr: Ankommen und Netzwerken
19:00 Uhr: Neuigkeiten aus dem ICF
19:15 Uhr: Vortrag / Workshop - Part I
20:00 Uhr: Networking 
20:30 Uhr: Vortrag / Workshop
 - Part II
21:00 Uhr: Marktplatz und Verabschiedung

Gäste sind herzlich Willkommen. 

Newsletter:
Wenn Sie regelmäßig von uns informiert werden wollen über unsere Chapter-Treffen, dann können Sie sich hier in den Newsletter eintragen

Ort:
Kath. Pfarramt St. Antonius
Antoniusraum, 1. OG links
Friesensstraße 81
40545 Düsseldorf 

Anfahrtsbeschreibung

Im Folgenden finden Sie die aktuellen Termine und Vorträge.

ICF Banner 750 200 Düsseldorf


14.09.2016

Nur gemeinsam sind wir stark! Wozu brauchen professionelle Coaches eine Zusammenarbeit der Coachingverbände? Welchen Nutzen bringt die Arbeit des RTC (Roundtable der Coachingverbände)

Jürgen Bache

Nur gemeinsam sind wir stark!

Wozu brauchen professionelle Coaches eine Zusammenarbeit der Coachingverbände? Welchen Nutzen bringt die Arbeit des RTC (Roundtable der Coachingverbände) 

Wozu brauchen professionelle Coaches eine Zusammenarbeit der Coachingverbände? Welchen Nutzen bringt die Arbeit des RTC (Roundtable der Coachingverbände)

Coaching ist nicht geschützt – jeder kann und darf sich Coach nennen. Das bringt für den Coachingmarkt eine Vielzahl an Problemen und Themen mit sich. Wie können Coachs dafür sorgen, dass ihre Profession mit Qualitätsstandards in Verbindung gebracht wird, woran können Klienten und Einkäufer erkennen, auf welchen Coach sie sich einlassen?

An diesem Abend wird Jürgen Bache (1. Vorsitzender des ICF Deutschland) mit den TeilnehmerInnen diese Fragen diskutieren und Lösungsansätze erarbeiten. Diese werden unmittelbar in die Arbeit des RTC einfließen, der sich die Förderung einer hohen Qualität im Deutschen Coachingmarkt zum Ziel gesetzt hat.

Im Laufe des Abends werden dabei auch - gemeinsam mit Lutz Salamon, dem Sprecher des Roundtable der Coachingverbände - Ein- und Ausblicke in die Arbeit des RTC gegeben.

Der Aufbau des RTC (Verbände, Aufgaben, Art der Zusammenarbeit)

Wie sieht die gemeinsame Basis der Coachingverbände aus (Professionspapier)?

Wie positioniert sich die ICF im RTC, welcher Nutzen entsteht für die Mitglieder?

Was bedeutet die Global Alliance mit ICF / EMCC und AC

Wie geht es weiter - Ausblick zur weiteren Entwicklung des RTC und des deutschen / internationalen Coachingmarktes

Neue Herausforderungen für den RTC (z.B. Qualität im virtuellen Coaching; TOP-Coach-Rankings ohne Qualitätsnachweis, Inflation der XING-Coaches u.a.)

Freuen Sie sich auf eine lebhafte Diskussion und gestalten Sie die Arbeit für die Qualitätssicherung im Coaching aktiv mit – auf Wunsch auch über diesen Abend hinaus.

 

Referent ist Jürgen Bache - 1. Vorsitzender

Jürgen Bache 

Jürgen Bache ist zertifizierter Managementcoach und arbeitet seit über 20 Jahren überwiegend mit Führungskräften aus dem mittleren Management.

Als erstem Vorsitzenden des ICF-Deutschland e.V. ist ihm die Qualitätsentwicklung im Coaching zu mehr Transparenz und Professinalität sehr wichtig. 

2011 gründete er mit Kollegen die Ethikkommission der ICF-Deutschland 

Seit 2016 ist er Mitglied in der weltweiten Ethikkommission /Schiedsstelle der ICF, dem Independend Review Board (IRB).

 

 


12.10.2016

Tatort Innenleben – Coaching mit dem „Inneren Team“

Sabine Engelhardt

Tatort Innenleben – Coaching mit dem „Inneren Team“

Wenn wir in uns hinein hören, finden wir selten nur eine Stimme. Es gibt ein innerliches Miteinander und ein Gegeneinander. Mit der Methode das „Innere Team“ wird der „zerstrittene Haufen“ zu einem „Inneren Team“ entwickelt.

Das Modell des Inneren Teams bietet insbesondere Führungskräften, ihre inneren Mitarbeiter in ihrem Führungskontext besser zu erkennen, zu integrieren und stimmig und nachhaltig auf ihren Alltag zu übertragen.

Ich freue mich auf einen spannenden und impulsreichen Abend mit Ihnen.

 

Unsere Referentin ist: Sabine Engelhardt

Sabine Engelhardt

 

Sabine Engelhardt, Dipl. Betriebswirtin & Professional Certified Coach (ICF), Mentor-Coach (ICF) in Frankfurt mit dem Fokus auf Einzel-Coaching, Team-Coaching und Moderation zur nachhaltigen Entwicklung von Führungskräften und deren Organisationen.

In ihrer dreijährigen Weiterbildung „Kommunikationspsychologie – Schulz v. Thun“ hat sie das Modell das „Innere Team“ fundiert gelernt und arbeitet seit 2006 damit.

Mehr Informationen finden Sie unter www.Sabine-Engelhardt-coacht.de

 

 
Ziele & Nutzen für die Teilnehmer:
  • Kennenlernen bzw. Vertiefung der Methode des „Inneren Teams“ von Schulz von Thun
  • Ausgewählte ICF Kompetenzen: Vertrauen und Vertrautheit, Wirkungsvoll Fragen, Aktives Zuhören, Bewusstsein schaffen

08.11.2017

Palo Alto Limbic Coaching

Sylvia Kurpanek


www.paifsc.com

Palo Alto Limbic Coaching ist eine gehirngerechte Kurzzeit-Coachingmethode für schnelle und dauerhafte Resultate. Das Verfahren basiert auf Logik und wissenschaftlichen Erkenntnissen und nutzt in gezielter Weise, wie unser Gehirn Erinnerungen und Stress verarbeitet. Dadurch können im Coaching Stress, Blockaden und limitierende Glaubenssätze identifiziert und dann gezielt verarbeitet werden – und zwar dort, wo sie entstehen und unser Verhalten bestimmen: im limbischen System, unserem Emotionsgehirn. Dieser Teil unseres Gehirns ist entwicklungsgeschichtlich älter und mithin nicht durch Sprache, Logik und analytisches Denken beeinflussbar.

Diese Methode wurde am Palo Alto Institute for Systemic Coaching in Kalifornien speziell für zum Coaching von Klienten entwickelt, die in kürzester Zeit bestmögliche Resultate erzielen und auf jede Herausforderung optimal vorbereitet sein möchten.

 Der Nutzen für Sie: 

  • Klienten finden Zugang zu ihrer vollen Leistungsfähigkeit und sind bestmöglich auf kommende Herausforderungen vorbereitet.
  • Das Coaching erhöht spürbar die Stressresistenz und Kreativität
  • Es optimiert den Zugang zu bestehenden Kompetenzen und sorgt für mehr Lebensqualität.

 Sie lässt sich optimal mit anderen Coachingansätzen kombinieren.

 In diesem Workshop erfahren Sie mehr darüber, warum sprachliche Interventionen oft an ihre Grenzen stoßen und wie genau unser Emotionsgehirn in Coachingprozesse einbezogen werden kann. Sie lernen zwei Methoden, um im Coaching unmittelbar Stress abzubauen und eine Methode, um gezielt positive und ressourcenvolle Zustände zu verstärken.

Sylvia KurpanekSylvia Kurpanek ist die Begründerin des Palo Alto Institute for Systemic Coaching in Kalifornien. Sie ist Organisationspsychologin, Juristin, Mediatorin, systemische Beraterin nach SySt®, Reiss Profile Master und in NLP, Ericksonianischer Hypnose, Lösungsfokussierung, EMDR sowie in vielen anderen Methoden ausgebildet.

Mit dieser Erfahrung unterstützt sie weltweit Klienten darin, Höchstleistungen im beruflichen oder sportlichen Kontext zu erbringen und ihre Kreativität oder ihre Stressresilienz zu steigern. Auf der persönlichen Ebene begleitet Sylvia Kurpanek Menschen dabei, Blockaden zu überwinden, schwierige Lebenssituationen konstruktiv zu meistern, ihr Gewicht dauerhaft zu reduzieren, persönliche Stärken weiterzuentwickeln und ihr allgemeines Wohlbefinden zu erhöhen.

Darüber hinaus bildet sie in den USA und Europa andere Coaches in der Palo Alto Limbic Coaching Methode aus, damit auch sie in der Entwicklungs- und Veränderungsarbeit mit ihren Klienten von dieser Technik profitieren und in kürzester Zeit nachhaltige Resultate erzielen können.