Veranstaltungen des Chapters Frankfurt

Veranstaltungsort: IB Hotel, Friedberger Warte, Homburger Landstr. 4, 60389 Frankfurt
Tel. 069 - 76 80 64 - 530
Web: www.ibhotel-frankfurt-friedbergerwarte.de

Zeit: 18:45 Uhr
Kosten: Für Mitglieder ICF-Deutschland 10,- Euro, Gäste zahlen 20,- Euro
Anmeldung: gilbert.plugowski@coachfederation.de
Chapterhost(s): Gilbert Allen Plugowski
E-Mail: gilbert.plugowski@coachfederation.de
Telefon: 0151 22 34 23 12

Peter Tschötschel
E-Mail: peter.tschoetschel@coachfederation.de
Telefon: +49 160 978 595 36

Bettina Bodenschatz
E-Mail: bettina.bodenschatz@coachfederation.de
Telefon: +49 (0)611 - 168 81 14

Sabine Engelhardt
E-Mail: Sabine.Engelhardt@coachfederation.de
Telefon: +49.69.41078627

Veranstaltungszeit

18:45h Begrüßung - ICF und Coaching Hot Topic
19:00h Interaktiver Vortrag und Diskussion
20:15h Networking und Abendessen

Alle Chapterabende sind mit CCEUs zertifiziert.

CCEU Logo

Anmeldung zum Newsletter

Wenn Sie die Informationen zu unseren Chapterabenden regelmäßig erhalten möchten, melden Sie sich bitte unter folgendem Link an.

 

Banner 750 x 200


30.05.2016

Coaching ist den Kinderschuhen entwachsen – was braucht es JETZT?


www.future.at/members/wolfgang_steger/

Coaching ist den Kinderschuhen entwachsen – was braucht es JETZT?

Ähnlich wie im Leben eines Menschen, wo es typische Entwicklungsphasen gibt, können wir diese auch in Organisationen und in der Entwicklung von Berufen erkennen. 

In welcher Phase befindet sich Coaching jetzt, welche Entwicklungen sind hinter uns, welche liegen vor uns? Wir als Coachs sind herausgefordert, zu erkennen und zu kommunizieren, wofür wir stehen. Was ist unser zentraler Beitrag, was ist der Dienst, den wir leisten? Haben wir den Markt, den wir verdienen? 

Wir werden uns an diesem Abend auch mit dem Thema Zukunft(s)-Fähigkeit beschäftigen. Immer häufiger sind wir damit konfrontiert, dass sich die Zukunft als vages Bild, als Unklarheit oder sogar als Bedrohung zeigt. 

Oft können die Herausforderungen der Zukunft nicht mit den Mitteln der Vergangenheit bewältigt werden. Worauf können wir als Coachs zurückgreifen?  

Braucht es vielleicht ein Hineinwachsen in die eigene Meisterschaft? Wo nicht Methoden und Prozesse im Vordergrund stehen, sondern Nicht-Wissen und das Vertrauen in den authentischen Lebensweg des Menschen?

 


Die Referent: Wolfgang Steger

Wolfgang Steger

Aus einer Haltung des Lernens und Verstehens gehe ich den Dingen auf den Grund. Aus einem liebevollen Wahrnehmen und aus dem tiefen Respekt vor dem Lebensweg des Menschen oder Unternehmens unterstütze und begleite ich. 

Seit 1996 arbeite ich selbständig als Coach, Berater und Mediator. 

Als MCC stelle ich mich seit 2002 auch als Assessor dem ICF zur Verfügung. Seit bin ich 2003 Ausbildungsleiter der FUTURE Coaching und Core Coaching Ausbildung. 

Weiteres unter www.FUTURE.at

 

 

Vorteile & Nutzen:

  • Anhand eines Modells der Lebensphasen typische Entwicklungsthemen erkennen lernen
  •  Klarheit gewinnen über die grundlegende Qualität unserer Dienstleistung als Coach
  •  Sie setzen sich mit verschiedenen Aspekten von Zukunft(s)-Fähigkeit auseinander
  •  Sie nehmen konkrete Coaching-Anregungen mit und können am Abend damit experimentieren

 

 

Montag, den 30. Mai 2016, 18:45h 

18.45h  Interaktiver Vortrag und Diskussion

20:15h  offenes Networking

 

Ort:  IB Hotel, Friedberger Warte, Homburger Landstr. 4, 

60389 Frankfurt - Tel. 069 / 76 80 64 0

www.ibhotel-frankfurt-friedbergerwarte.de

Kostenfreies Parken in der Tiefgarage

Kosten (werden an dem Abend bar entrichtet):

Für Gäste € 20 (werden Sie Mitglied unter: www.coachfederation.de/www.php/mitglied-werden.html)

Für Mitglieder € 10

 

Anmeldung:

 

Bitte melden Sie sich bis zum

28. Mai 2016 verbindlich an unter:

 

Gilbert.Plugowski@coachfederation.de

 

27.06.2016

Theory U – From Ego to Eco

Karin M. Lück


www.neue-salonkultur.de/

25.07.2016

Summer - Networking

Peter Tschötschel
www.tschoetschel.de

Für das Chapter-Treffen im Juli haben wir einen besonderen Event geplant:

Summer - Networking 

Nach Supervisionsworkshoptapetenskizzeninterpretation und Powerpointschlacht laden wir Sie zu einem gemütlichen Networking ein.

Eingerahmt von den Elementen treffen wir uns diesmal in Wiesbaden. In einementspannten Ambiente, sprechen wir über die Pläne im Chapter 2016/2017.

  •  Was sind Ihre Pläne und Fragen?
  •  Was gibt's Neues beim ICF?
  •  Der ICF wählt einen neuen Vorstand, wer hat Interesse mit zu machen?

 Yachthafen_1 Yachthafen_2 Yachthafen_3

To Limani

Ein kleiner griechischer Hafen bietet ein ganz besonderes Ambiente - genau die richtige Mischung aus Entspannung, Erholung, Freude und Genuss.

Im “To Limani” finden sie alles wieder.

Im Innenraum sorgen Natursteine und Mobiliar aus Griechenland, handgemalte Wandflächen und Bilder mit warmen mediterranen Farben für die richtige Atmosphäre.

Im Außenbereich, auf der Terrasse können Sie beim Blick über den Hafen die Hektik der Stadt vergessen und Momente der Ruhe genießen, selbst bei Regen sorgt eine große Markise für angenehmes Verweilen.

Tauchen Sie ein in ein Ambiente griechischer Gastlichkeit.

 

Montag, den 25. Juli 2014, ab 18:30h

Ort: Restaurant To Limani

Christian-Bücher-Str. 18

65201 Wiesbaden-Schierstein

 

ICF F LogoAnmeldung - Damit wir einen entsprechenden Platz im Restaurant reservieren können.

Jeder ist Selbstzahler für Essen und Getränke.

Bitte melden Sie sich bis zum
23. Juli 2014 verbindlich an unter:

peter.tschoetschel@coachfederation.de

 

 

E-Mail Einladung

 

 

29.08.2016

Introvision

Jasper dehner


dehner.academy/

26.09.2016

Executive Presence

Annette B. Czernik
www.inspired-executives.com/

31.10.2016

„Wodurch weiß ich, dass ich gut war? – Intuition und Spiritualität als Qualitäten im Coaching

Kirsten Nazarkiewicz

28.11.2016

Vom Coach zum Spezialisten – Eindeutig wahrgenommen werden im Coaching-Markt

Peter Koshorst

Vom Coach zum Spezialisten – Eindeutig wahrgenommen werden im Coaching-Markt

Peter Koshorst 

 

Alle Spitzenleistungen basieren auf Spezialisierung und Konzentration der Kräfte – das ist praktisch ein Naturgesetz. Mit wenig Energieeinsatz viel bewirken geht nur auf diese Art und Weise. Die Welt und das Wissen sind heute so komplex geworden, dass sie in allen Facetten unmöglich zu beherrschen sind. Selbst Wissensgebiete, die früher schon als Spezialisierung galten sind heute so extrem ausgeufert, dass Spitzenleistungen nur durch Spezialisierungen möglich sind. In der Coachingwelt ist es ähnlich: Viele Märkte sind unglaublich komplex hinsichtlich des Innovationstempos und der Kundenbedürfnisse. Unter solchen Bedingungen ist es sehr viel erfolgsversprechender, auf einem kleineren Marktsegment Spitzenleistungen zu bringen, statt auf den Massenmärkten einer unter vielen zu sein. Ein Interaktiver Workshop. 

Sie werden Gelegenheit haben die Kraft einer Spezialisierung zu erleben und eigene Fragestellungen mit dem Referenten zu diskutieren.

Unser Referent ist:

Peter Koshorst

Peter Koshorst Foto

Peter Koshorst ist Unternehmer, Coach und Strategieberater. Als Spezialist für den Umgang mit Engpässen führt er Menschen und Unternehmen konsequent zu deren verdeckten und unge-nutzten Ressourcen. In der täglichen Arbeit nutzt er viel-fältige Methoden, um konsequent Klarheit und Struktur in die Kernpunkte der Strategie seiner Kunden zu bringen. 

Als Geschäftsführer der EKS-Akademie steht er für eine lernbare und wirksame Strategie-entwicklung. Er lebt und arbeitet in Solingen und hält deutschlandweit Seminare und Fortbildungen zum Thema Strategie.

Ziele & Nutzen für die Teilnehmer:

  • Einblick in den Nutzen einer Spezialisierung
  • Eigene Fragestellungen zur Spezialisierung diskutieren und evtl. lösen
  • Einblicke in strategisches Denken
  • Kontakt zu einer der führenden Strategiemethoden für Selbständige, Coaches und KMUs
  • Kurzweiliger Workshop mit viel eigener Arbeit