Veranstaltungen des Chapters Nürnberg

Veranstaltungsort:

Zeit: 3. Dienstag im Monat (Start 19.10.2015)
Kosten: Mitglieder 10€, Mitglieder Global 15€, Gäste 20€
Anmeldung: michael.fraunholz@coachfederation.de
Chapterhost(s): Michael Fraunholz
E-Mail: michael.fraunholz@coachfederation.de
Telefon: 0151 166 87 248

Richard Grillenbeck
E-Mail: richard.grillenbeck@coachfederation.de
Telefon: 09829 - 912518

Armin Grimm
E-Mail: armin.grimm@coachfederation.de
Telefon: 0171 5577730

Miriam J. Hohenfeldt
E-Mail: miriam.hohenfeldt@coachfederation.de
Telefon: +49 (0)170 / 761 33 33

Wir freuen uns auf Sie!

Unabhängig davon, ob sie Mitglied sind oder nicht, sind Sie alle herzlich einladen wenn Sie sich für unsere Themenabende interessieren.

ICF Chapterteam NürnbergUnser Programm gestalten wir speziell für Menschen die Andere in ihrer Entwicklung begleiten, sowie für Personen mit Führungsaufgaben und unternehmerischer Verantwortung.

Wenn Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, dann nehmen wir Sie gerne in unseren Mail-Verteiler auf (jederzeit kündbar).

Das Nürnberger Chapterhost Team freut sich auf spannende, interessante und wertstiftende Abende mit Ihnen.



 

Treffpunkt:

NOVINA HOTEL Südwestpark Nürnberg, Südwestpark 5, 90449 Nürnberg
hier noch der direkte Link (http://www.novina-hotels.com/sued-west-park)

Agenda / Ablauf

18:30h Begrüßung - ICF und Coaching Hot Topic

18:45h Interaktiver Vortrag und Diskussion

20:15h Networking und Abendessen

Alle Chapterabende sind mit CCEUs zertifiziert.

CCEU Logo

ICF Banner 750 200 Nürnberg


21.06.2016

Was Adler freud - Individualpsychologie im Coaching

Armin Grimm
www.tschoetschel.de

5 Gründe, weshalb Coaching und Individualpsychologie so gut zusammenpassen... 

  • der Focus auf die Stärken und Fähigkeiten, die jeder Mensch hat.
  • die Grundannahme des Menschen als Gemeinschaftswesen.
  • die Beitragsbereitschaft des Menschen für die Gemeinschaft.
  • die Selbstbestimmtheit des Menschen sich Ziele zu setzen und sie zu erreichen.
  • die Verantwortung des Menschen für sein Denken und Handeln.

Der Zusammenhang zwischen den Begriffen der Individualpsychologie und den Auswirkungen auf das menschlichen Denken und Handeln wird an dem Abend auf unterhaltsamme und nachhaltige Weise deutlich.

 

Der Nutzen für den Einsatz im Coaching ergibt sich aus dem grundlegenden Verständnis von Adler zum Handeln von Menschen.

Individualpsychologisches Coaching zeichnet sich durch die Gestaltung des Coachingprozesses und die genutzten Coachinginterventionen aus und ist besonders nachhaltig. 

Begründet wurde die Individualpsychologie, die die Ganzheitlichkeit und Einzigartigkeit eines jeden Menschen hervorhebt von Alfred Adler, einem Zeitgenossen und Kollegen von Sigmund Freud.

 

Zentrales Konzept der Individualpsychologie (IP) sind das Minderwertigkeitsgefühl und das Geltungsstreben sowie der Lebensstil und der Lebensplan. Ziel der IP ist das Erreichen eines angstreduzierenden Gemeinschaftsgefühls bei gleichzeitiger Berücksichtigung der individuellen, psychischen Strukturen.

 

Unsere Referenten für diesen Abend sind:

Armin Grimm und Peter Tschötschel

Armin Grimm

 

Peter Tschötschel

Ursprünglich als Ingenieur ins Berufsleben eingestiegen, beschäftigt sich Armin Grimm seit vielen Jahren mit der Entwicklung von Menschen und Organisationen. Auf der Suche nach nachhaltigen Entwicklungstools für die Personalentwicklung hat er Ende der 90er seine erste Coachingausbildung absolviert und dabei die Individualpsychologie kennengelernt.

Der Individualpsychologische Ansatz wurde seit dem in seinen vielfältigen beruflichen Stationen und Situationen, in der Personal-entwicklung, bei Reorganisationen und Ausgründungen, in der klassischen Führungsrolle, in Beschäftigungsgesellschaften und Outplacement, erprobt und erfolgreich genutzt.

Seit 2000 ist Armin Grimm als selbstständiger Coach für Führungskräfte und Verantwortungs-träger im Einsatz, inzwischen parallel zu seinen Aufgaben in der beruflichen Aus- und Fortbildung.           

 

Meine Ausbildung zum zertifizierten Management Coach beruht auf der Individualpsychologie nach Alfred Adler, einer systemische Interaktions-psychologie, sie enthält hermeneutische Aspekte der Gesprächsführung (Empathie, Verstehen, Verbalisieren emotionaler Gesprächsinhalte).

 

Im Brot & Butter-Geschäft verantworte ich das Projektmanagement für Innovationsprojekte für Mitarbeiter innerhalb der Deutschen Telekom (Telekom IT).

Eine meiner großen Leidenschaft ist die Arbeit im und mit dem ICF. Seit 2011 bin ich Chapterhost in Frankfurt, seit dem kamen die Chapter Stuttgart und Düsseldorf hinzu.

 

 

 

20.09.2016

Sinnzentriertes Leadership-Development: Coaching trifft Entwicklungshilfe

Matthias Eckert


www.kaliis.com/about-us/

Wir verschreiben einen großen Teil unseres Lebens der Arbeit. Wir tragen Verantwortung. Auch für die Gesellschaft und für uns selbst. Wir definieren uns über unsere Tätigkeiten. Sollen diese dann nicht „Sinn-voll“ sein?  

Immer häufiger geht es in Unternehmen – und im Coachingprozess – um existentielle Fragen. Das Interesse an sinnzentrierter Führung hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Sinn als Schlüssel, um sich in einer immer komplexer werdenden Welt zurechtzufinden. Um gesund zu bleiben. Um Zufriedenheit zu fühlen.

Aber wie und wo kann dieser Sinn gefunden und erlebt werden? Wie und wo kann Sinn selbst aktiv gestiftet werden?
Der erfahrene Social Entrepreneur Matthias Eckert hat mit seiner Frau ein einzigartiges Führungskräfteprogramm entwickelt, indem genau das möglich ist: KALiiS bietet Unternehmen ein Life-Changing Leadership Programm, das Coaching, Mentoring und CSR sinnvoll miteinander verbindet. „Lebensverändernd“ wird dabei wörtlich genommen.

Soziales Ziel der Initiative ist das Empowerment von bestehenden und angehenden Social Entrepreneurs aus Schwellen- und Entwicklungsländern (u.a. Mexiko, Nepal, Uganda). Diese werden im Rahmen einer inspirierenden Leadership-Reise persönlich getroffen und in einem anschließenden Mentoring-Prozess von der Führungskraft begleitet.

Ein kurzweiliger Vortrag über KALiiS. Über Sinn, Entwicklung und Inspiration. Mit viel Raum für Austausch und Reflexion. KALiiS ist ein Gewinnerprojekt der Social Entrepreneurship Challenge 2016 und wird von der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit unterstützt.

Referent des Abends - Matthias Eckert

Matthias Eckert

Der ehemalige Geschäftsführer einer Bank, Matthias Eckert, ist heute Social Entrepreneur aus Leidenschaft.
Gemeinsam mit seiner Frau Tina löst er soziale Probleme mit innovativen (Geschäfts-)Ideen – in Serie und mit Erfolg.

Neben
KALiiS – Life Changing Leadership Programs zählen das Social Travel Business Karmalayaheart work & soul travel und das Social Fashion Label KALiAREempowerment products zu ihren Gründungen.

Verfolgtes Ziel mit all ihren Initiativen: durch Unternehmertum nachhaltige Entwicklung voranbringen. 

Ziele/Nutzen für die Teilnehmer

  • Einblicke in internationale Entwicklungsprojekte
  • Inspiration
  • Knowhow-Gewinn für die eigene Arbeit
  • Möglichkeit zur Erweiterung des eigenen Coaching-Portfolios mit einem einzigartigem, sinnstiftendem Programm
  • Feedback und Austausch im Plenum

Zur Vorbereitung:

  • True North, Discover Your Authentic Leadership; Bill George, ISBN 978-0787987510
  • Sinnzentrierte Unternehmensführung;  Werner Berschneider, ISBN 3-8311-4858-9
  • Search Inside Yourself; Chade-Meng Tan, ISBN 978-3-442-34117-7

Chapter Nürnberg