International Coach Federation

Gedanken auf die Kette kriegen – Mentale Hygiene mit der Selbstklärungskette

Die Selbstklärungskette ist ein (Selbst-) Coachingtool, das bei Krisen- und Konflikterleben die eigenen intrapsychischen Abläufe unter die Lupe nimmt, deren Botschaften abschöpft und in einer Weise strukturiert, sodass ein höheres Maß an Klarheit und neuen Handlungsoptionen für den Klienten entsteht. Der Unterschied zu anderen populären Modellen der Teilearbeit (Transaktionsanalyse, Inneres Team u.a.) besteht darin, dass die Selbstklärungskette das innere Kopfkino als Prozesskette versteht, die einer nachvollziehbaren inhärenten Ablauflogik folgt. ‚Was ich an ihrem Ansatz sehr gut finde, ist die klare Unterscheidung von Erlebnis und Reaktion.' Prof. Dr. Schulz von Thun über die Selbstklärungskette.

Unser Referent:Christoph Zill

Christoph Zill ist Diplom-Pädagoge. Als Mitgründer des Beratungsunternehmen ‚Das K-Team‘ arbeitet er im süddeutschen Raum als Coach, Trainer, Berater und Mediator. Die Klärung beruflicher und persönlicher Konflikte ist sein Spezialgebiet, die Entwicklung einer konstruktiven Streitkultur in Organisationen seine Mission.

Nutzen für die Teilnehmer?

  • Neues Tool für die Coaching Toolbox - vom Begründer vermittelt.
  • Soforthilfetool bei Krisen- und Konflikterleben
  • Inneres Team 2.0 - Die Weiterentwicklung der Teilearbeit
  • Für die mentale Hygiene und zur Steigerung der psychologischen Flexibilität
  • Eignet sich sowohl für die Selbstanwendung als auch klassisches Coaching-Tool

 

Weitere Informationen

https://www.das-k-team.com/skk

Schulz von Thun, F.: Das Innere Team und situationsgerechte Kommunikation

Hayes, S.: Kurswechsel im Kopf: Von der Kunst anzunehmen, was ist, und innerlich frei zu werden

 

 

CCEU

Informationen erhalten Sie bei eventbrite

 

Tickets

Bitte buchen Sie Ihr Ticket bei eventbrite


©2021  International Coach Federation Deutschland e. V.