International Coach Federation Deutschland

Was Adler freud - Individualpsychologie im Coaching

5 Gründe, weshalb Coaching und Individualpsychologie so gut zusammenpassen:

  • der Fokus auf die Stärken und Fähigkeiten, die jeder Mensch hat.
  • die Grundannahme des Menschen als Gemeinschaftswesen.
  • die Beitragsbereitschaft des Menschen für die Gemeinschaft.
  • die Selbstbestimmtheit des Menschen sich Ziele zu setzen und sie zu erreichen.
  • die Verantwortung des Menschen für sein Denken und Handeln.

Der Zusammenhang zwischen den Begriffen der Individualpsychologie und den Auswirkungen auf das menschliche Denken und Handeln wird an dem Abend auf unterhaltsamme und nachhaltige Weise deutlich.
Der Nutzen für den Einsatz im Coaching ergibt sich aus dem grundlegenden Verständnis von Adler zum Handeln von Menschen.
Individualpsychologisches Coaching zeichnet sich durch die Gestaltung des Coachingprozesses und die genutzten Coachinginterventionen aus und ist besonders nachhaltig.

Begründet wurde die Individualpsychologie, die die Ganzheitlichkeit und Einzigartigkeit eines jeden Menschen hervorhebt von Alfred Adler, einem Zeitgenossen und Kollegen von Sigmund Freud.

Zentrales Konzept der Individualpsychologie (IP) sind das Minderwertigkeitsgefühl und das Geltungsstreben sowie der Lebensstil und der Lebensplan. Ziel der IP ist das Erreichen eines angstreduzierenden Gemeinschaftsgefühls bei gleichzeitiger Berücksichtigung der individuellen, psychischen Strukturen.

 

 


< zurück

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

Virtual Education


News

Coaching Magazin mit 25% Rabatt


Kooperation mit dem Coaching Magazin von Christopher Rauen

mehr >

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?