International Coach Federation Deutschland

HR - Werkbank - 4. Session - Coaching-Prozess Grundlagen vom Anbahnungsgespräch bis zum Auftrag

Sie haben die Qualität und Kompetenz von verschiedenen Coaches bereits in diversen Vorgesprächen geprüft.

Nun geht es darum, den Coaching-Prozess anzustoßen und einen passenden Coach (intern/extern oder aus dem Coach-Pool) vorzuschlagen. Ein Coach, der sowohl zur Persönlichkeit des Coachees, als auch zur Ausgangssituation und zum angestrebten Ergebnis passt. Außerdem wird geklärt, ob alle Vorbereitungen in der Organisation für einen erfolgreichen Coaching-Prozess getroffen sind und wie Sie als HR/PE den Coaching-Prozess begleiten.

Wir besprechen wie ein geeigneter Ablauf aussehen könnte, so wie wir ihn als qualitativ gut aufgesetzten Prozess verstehen. Dieses Wissen um die wichtigen inhaltlichen Bestandteile und deren detaillierte Ausgestaltung unterstützt Sie als HR/PE im Gespräch mit einem Coach - auch, dessen Arbeitsweise zu überprüfen.


Präsentation zur Webinar Reihe HR Werkbank


Referenten


Ihr Nutzen:

Sie etablieren ein Coaching-Verständnis in Ihrer Organisation: Coaching als ein effektives Instrument zur Leistungs- und/oder Persönlichkeitsentwicklung, welches auf messbare Ergebnisse ausgerichtet ist und auf dem persönlichen Dialog basiert.

Sie lernen, wie man einen Coachpool (bestehend aus internen und / oder externen Coaches) aufbaut, der dem Bedarf Ihres Unternehmens an kompetenten Coaches entspricht.

Sie halten ein Qualitätssicherungssystem bereit, das den hohen Nutzen Ihres Coaching-Angebots für den Anwender nachweißt.


< zurück

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

News

 Der ICF steht für Qualität im Coaching und ist als weltweit einer der größten Verbände um Standards in diesem Bereich zu setzten.  Mit weltweit...

mehr >

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?