International Coach Federation

Die Kunst, Professionalität mit Improvisation zu verbinden

Unser Referent ist: Ben Frommherz, PCC, CPCC, Ph.D. / SAP SE

Ben Frommherz promovierte als Computerwissenschaftler in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Robotics und arbeitete mehrere Jahre als Projektleiter in verschiedenen IT-Firmen. Er bildete sich parallel im Finanzwesen weiter und wechselte danach zur SAP, wo er ab 2000 die Finanzabteilung der SAP Labs in Palo Alto, Kalifornien leitete. Beim Coach-Training Institute in St. Rafael, CA absolvierte er die Ausbildungen zum Co-active Coach und zum Co-active Leader. 2010 erhielt er die ICF-Zertifizierung als Professional Certified Coach (PCC). 2007 übernahm er bei der Forschungsabteilung der SAP das globale PhD Programm und unterstützte verschiedene Talent-Programme u.a. in China, Brasilien und Frankreich. Heute agiert er weltweit als Coach und Coach Mentor. Als Mitglied des SAP Senior Coach Council ist er für den Globalen Professionellen Coaching Standard bei der SAP verantwortlich.

 

Inhalte:

Die ICF hat mit ihrer kontinuierlichen Standardisierungsarbeit in den letzten 20 Jahren eine Basis erstellt, die die Kunst des Coaching auf einen professionellen Level hebt und die Besonderheit dieses Service transparent macht. Dazu gehört u.a. eine Beschreibung der Kompetenzen, die Coaches je nach Level mehr oder weniger beherrschen müssen. Sie bilden konsequenterweise den Maßstab bei der Aus- und Weiterbildung von Coaches, und sind auch für die verschiedenen Coach Training Institute, die eine ICF-Akkreditierung anstreben, von besonderer Bedeutung. Manche dieser Kompetenzen trainieren wir relativ häufig, da sie auch in anderen Tätigkeiten von Bedeutung sind. Andere hingegen werden seltener abgefragt, spielen aber insbesondere beim Herstellen einer Coaching-Beziehung eine Schlüsselrolle. Im Vortrag werden diese Schlüsselkompetenzen besonders beleuchtet und mit verschiedenen Übungen spielerisch erfahren.

 

Nutzen:

Am Ende des Abends haben wir…

  • uns die ICF Kern-Kompetenzen sowie die ethischen Richtlinien in Erinnerung gerufen

  • verschiedene Elemente, die beim Herstellen einer Coaching-Beziehung von zentraler Bedeutung sind, praktisch geübt, so dass sie in unseren Coaching Sessions wieder mehr Gewicht erhalten können

  • möglicherweise relevante Themen gefunden, die wir als Coaches in unsere Mentor- oder Supervision-Sessions mitnehmen können, um unsere Entwicklung als Coaches und Leaders weiter voran zu treiben.

 

! geänderter Ablauf !

17:15 Uhr:     Eintreffen & Ankommen

17:30 Uhr:     Networking, Marktplatz, Fingerfood

18:00 Uhr:     Kennenlernen-Runde

18:15 Uhr:     Interaktiver Vortrag / Mini-Workshop

19:45 Uhr:     Vorschau auf kommende Events

 

Ort: SAP Guesthouse (‘Kalipeh‘), Dietmar-Hopp-Allee 15, 69190 Walldorf (Parkmöglichkeiten entweder hinter dem Gebäude oder gegenüber im Parkhaus P1 der SAP) - Anfahrtsbeschreibung siehe Anhang

Investition: 10 € für Voll-Mitglieder und Studenten / 15 € für Global-Mitglieder / 20 € für Nicht-Mitglieder oder www.coachfederation.de/www.php/mitglied-werden.html

 

Verbindliche Anmeldung bis spätestens 05. Mai 2017 per Email an

silvia.richter-kaupp@coachfederation.de

 


©2022  International Coach Federation Deutschland e. V.