International Coach Federation Deutschland

Intervision (in Deutsch)

Bei der Intervision soll es sich darum handeln, den Teilnehmenden die Reflexion der eigenen Fälle / Haltung / Methoden zu reflektieren und damit der Qualität eigener Arbeit beizutragen. Wir werden immer wieder die eigenen Annahmen durch deklinieren, das sogenannte „Fenster der Toleranz“ erweitern, voneinander lernen. Zudem können die Teilnehmenden jeweils diverse Rollen in dem Verfahren übernehmen, um auf der Metaebene die gruppendynamischen Prozesse und deren Leitung zu vertiefen.

Es handelt sich um eine offene Gruppe

 

Referentin: Dr. Katarzyna Schubert-Panecka

Ich bin eine Brückenbauerin, die transdisziplinär sozialisiert und seit 2007 mediativ wie coachend tätig ist. Als Juristin lernte ich Lösungen für MandantInnen zu finden. Als Business Coach und Mediatorin unterstütze ich meine KlientInnen Ihre und für sie tragbare wie nachhaltige Lösungen zu finden. Ob als Individuum, als Team oder Unternehmen. Spezialgebiet: Verständigung und gelungene Zusammenarbeit. Auf Dauer.

International zertifizierte Wirtschaftsmediatorin, Mediationsausbilderin und -Supervisorin (DACH) mit einer langjährigen Erfahrung im Wirtschafts- und Hochschulbereich. Zertifizeirte Mediatorin im Energiebereich (KNE), Business (Team) Coachin (IHK | ICF) | Universitätsdozentin und Trainerin im Bereich interkultureller Verständigung und Zusammenarbeit.

Arbeitssprachen: Deutsch | Englisch | Polnisch

Eigentümerin von Business Mediation & Intercultural Communication seit 2007 | Mitgründerin und -Leiterin der Forschungsgruppe Mediation und des Internationeln Netzwerks Elder Mediation | Mitglied des Mediationszentrums Lewiatan | des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende (KNE) | der International Coaching Federation (ICF) | der Jury ICC International Mediation Competition | Sprecherin der DACH Fachgruppe Polen | Redaktionsmitglied der Zeitschrift Perspektive Mediation (DACH) und seit 1995 Autorin.

 

Nutzen für die Teilnehmer/innen

  • Reflexion der eigenen Tendenzen / Erwartungen / Werte / Annahmen
  • Erweiterung des sogenannten Toleranzfensters (D. Siegel - the window of tolerance | Mindsight)
  • Einüben der Interventionen und Passung deren zu den konkreten Anfragen der KlientInnen
  • Übung von Perspektivenwechsel
  • Gesteigertes Bewusstsein und Qualität im und für Coaching und die Wertschätzung für den eigenen Einsatz hierfür.

 

CCEU

Informationen zu den CCEU werden auf Eventbrite veröffentlicht.

 

Weitere Informationen

https://www.schubert-panecka.eu

 

Datum

Mo., 21. Februar 2022, 19:00 – 20:30 CET

 

Tickets

Bitte buchen Sie Ihr Ticket bei Eventbrite.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 begrenzt. Danach wird eine Warteliste eröffnet.

 

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

Virtual Education

Europas größte virtuelle Live-Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

05 Feb 2021

ICF Global Coaching Study 2020 veröffentlicht


Laut ICF Global Coaching Study 2020 sind Hindernis Nr. 1 für den Coaching-Beruf unausgebildete Personen, die sich als Coaches bezeichnen.

Weiterlesen

Newsletter bestellen