International Coach Federation Deutschland

Bericht vom Global Leaders Forum in Warschau

Vom 23.-26.03.2017 fand in Warschau das jährliche Global Leaders Forum (GLF 2017) mit dem Thema „Lead into the future“ mit 203 Vertreter/innen aus 68 Ländern statt. ICF Deutschland wurde von Dr. Geertje Tutschka und Roland Schaart vertreten.

Das GLF17-Thema "Lead into the future" war gleichzeitig Programm: Maßgebliches Strategieziel des Verbandes wird neben der weiteren Professionalisierung und Etablierung der ICF Qualitätsstandards im Coaching die Stärkung von Coaching-Kulturen in Unternehmen und Organisationen sein.

Dies soll durch

  • den Aufbau einer starken Führungsrolle (neu: Leadership Trainings for Chapter Leaders)
  • den Ausbau der ICF Stiftungsaktivitäten (neu: Zusammenarbeit mit den UN)
  • die Unterstützung von Unternehmen und Organisationen beim Aufbau von internen Coaching-Kulturen (z.B. PrismAward)
  • weiterer Ausbau der Zertifizierungen und Akkreditierungen

Alle ICF Boardmitglieder standen zu diesen Themen Rede und Antwort. Leider ging ICF Deutschland bei der anschließenden Award Verleihung leer aus. Wir haben jedoch 2018 ganz fest im Fokus und werden uns wieder für einen der begehrten Awards bewerben. In sogenannten „Idea Labs“ und später in „Solution Labs“ fand dann an zwei Tagen angeregt durch inspirierende Keynotes ein reger Austausch zu der Verbands- und Mitgliederarbeit in den verschiedenen Ländern statt. Themen wie Marketing und Kommunikation aber auch Veranstaltungen und die Zusammenarbeit mit Unternehmen standen dabei im Fokus.

Der Sonntag schloss mit den Regional Meetings ab: für ICF Deutschland mit dem EMEA-Treffen (Europe, Middle East, Africa). Eine der spannendsten Fragen war: Wie können einheitliche Qualitätsstandards im Coaching und eine einheitliche Verbandsarbeit in dieser von Diversity und multicultural geprägten Region gelingen?

Gleichzeitig wurde entschieden, dass das nächste EMEA-Treffen im Herbst zum ersten Mal in Afrika (South Africa) stattfinden wird. 

Wir nutzten das Zusammentreffen nicht nur zum Netzwerken und Austausch mit all den anderen Ländervertretern, sondern auch, um einerseits unsere Zusammenarbeit und Etablierung des ICF DACH (Kooperation aller deutschsprachigen ICF Chapter) weiter auszubauen und andererseits unseren CoachingTag im Herbst 2017 (24.-25. November 2017) München) zu bewerben.

Das Team des ICF Poland hatte exzellente Vorbereitungsarbeit geleistet und flankierte das mehrtägige Treffen mit einer CoachingMesse sowie diversen Abendveranstaltungen in Warschau.

Wir haben die intensiven Tage in Warschau sehr genossen und viele Ideen und Anregungen für unsere Arbeit hier in Deutschland mitnehmen können.

Das Wichtigste war für uns jedoch, den ICF durch seine hochmotivierten Chapterteams aus der ganzen Welt erstmals in seiner ganzen internationalen Präsenz, Agilität und Stärke wahrgenommen zu haben. Das war für uns Inspiration und Ansporn zugleich, was wir gern mehr in unsere eigene Arbeit hier in Deutschland einfließen lassen möchten.

Dr. G.Tutschka

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

News

Die International Coach Federation (ICF) hat die neueste Forschungsarbeit der Branche, die „ICF Global Coaching Study 2016" veröffentlicht.

mehr >

Siegel „TOP-Coach 2016“ erfüllt nicht, was es verspricht: Keine zuverlässige Orientierung für Ratsuchende.

mehr >

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?