International Coach Federation Deutschland

Zweite 24-stündige Global Climate Conversation für Coaches: Von Erlaubnis zur Aktion

Ob in Deutschland oder weltweit: Wenn du eine freie Stunde am 1. Oktober hast, dann beteilige dich doch an einem aufregenden, herausfordernden, fesselnden und kooperativen Gespräch mit anderen Coaches aus der ganzen Welt bei der 24‑stündigen Global Climate Conversation der Climate Coaching Alliance (CCA).

Die CCA wurde 2019 gegründet, um Coaches, Coaching-Psychologen und Supervisoren, Moderatoren und andere Führungsfachleute zusammenzubringen und um einen Raum für den Austausch von Ressourcen, die Erforschung der Coaching-Praxis und einem offenen Dialog zu schaffen.

Das Ziel ist, Coaches in die Lage zu versetzen, speziell zugeschnittene Strategien und Praktiken für unsere Kunden (Einzelpersonen, Führungskräfte und ihre Teams) zu entwickeln, die ihnen einen Raum bieten, um angesichts der Klimakatastrophe in ihre notwendige Führungsrolle einzutreten. Das Highlight-Event der CCA ist die 24-stündige Global Climate Conversation, die im März 2020 zum ersten Mal stattfand, und mit über 200 Teilnehmern virtuell „um die Welt reiste“.

Aber wie bringen Coaches die Klima- und Umweltlage in Coaching-Gespräche ein? Was verstehen wir unter „Erlaubnis“? Wofür brauchen wir eine Erlaubnis? Und welche Maßnahmen können wir ergreifen? Die Global Climate Conversation am 1. Oktober wird ein Raum sein, um diese Fragen zu vertiefen, Erfahrungen auszutauschen, Möglichkeiten zu diskutieren und einige Antworten zu finden, die auf unsere verschiedenen Coaching-Kontexte abgestimmt sind.

Die zweite 24-stündige globale Konversation findet am 1. Oktober von Mitternacht bis Mitternacht UTC statt. Das Gespräch wechselt zu jeder vollen Stunde von einem Land in ein anderes Land und „reist“ so einmal um die Welt. Die Veranstaltung startet in Neuseeland um 13.00 Uhr Ortszeit (01. Oktober, 02:00 Uhr MESZ)  und trifft auf die letzte Station in Hawaii um 13.00 Uhr Ortszeit (02. Oktober, 01:00 Uhr MESZ). Alle Gespräche finden auf Englisch statt, mit der Ausnahme der „Spanischen Stunde“ um 16:00 UTC (18:00 Uhr MESZ). Diese findet auf Spanisch statt.

Unter den Gesprächsleitern finden sich auch diesmal eine große Anzahl von bekannten Namen: Unter anderem Sally Gillespie (Australien), Rashmi Shetty (Indien), Mina Jankovic (VAE), Musa Nxumalo (Südafrika), Prof. David Lane und Prof. Peter Hawkins (beide UK), Lily Seto (Kanada), Janet Harvey (USA). Um den vollständigen Programmplan zu sehen, schau gerne hier nach.

Die Teilnahme an der Global Climate Conversation ist denkbar einfach – und kostenlos. Die gesamte Veranstaltung am 1. Oktober findet online via Zoom statt. Tickets hierzu sind hier erhältlich.

Die Veranstaltung ist auch ein Sprungbrett für diejenigen in unserer vielfältigen und ressourcenreichen Gemeinschaft von Coaches, die eigene Ideen entwickeln und teilen möchten. Daher finden im gesamten Oktober, und möglicherweise darüber hinaus, weitere Veranstaltungen rund um das Thema Climate Coaching stattfinden. Und hier ist jeder von uns gefragt: Vorschläge für Workshops, Tool-Vorstellungen oder Seminare können schon jetzt auf der Seite der Global Climate Conversation eingereicht werden.

Die drei Gründer der CCA, Alison Whybrow, Josie McLean und Eve Turner auch am ICF Deutschland Coaching Tag 2020 teilnehmen. Details zu dem Angebot am 12./13. November gibt es hier.

 

Praktische Informationen:

Tickets: Kostenlos hier zu finden - dort sind auch weitere Informationen über den Tag erhältlich.

Der Event startet am 01. Oktober um 02:00 Uhr MESZ – und endet am 02. Oktober, um 01:00 Uhr MESZ.

 

Event-Updates auf

 

Informationen über Climate Coaching Alliance sind verfügbar unter https://www.climatecoachingalliance.org/.
Die Mitgliedschaft sowie die Angebote der CCA sind kostenlos.

 

 

Autor: Stephan Dahl 

 

Dr. Stephan Dahl ist Wissenschaftler mit den Forschungsschwerpunkten Social Marketing, Ethik und Nachhaltigkeit, sowie Gründer eines Ökoprojekts mit Sitz in Portugal.  Als Coach arbeitet Stephan mit LGBTQ+-Personen, Organisationen und sozialen Unternehmen, und er ist im Vorstand von zwei NGOs.  Stephan hat in interkultureller Psychologie promoviert, und u.a. in Großbritannien, Spanien, Belgien, Hong Kong und Australien gearbeitet. Er hat zahlreiche Fachpublikationen veröffentlicht, sowie 10 Bücher, unter anderem Marketing Ethics & Society, Handbook of Marketing Ethics (beide bei SAGE) und Social Marketing (Pearson).  Stephan ist Mitglied im ICF Deutschland seit 2020.

 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Coachingtag 2020

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

Virtual Education

Europas größte virtuelle Live-Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

Keine Nachrichten verfügbar.

Newsletter bestellen