International Coach Federation

Coaching als Investition – Vorbereitet sein auf die Zeit nach der Krise

 

„In jeder Wirtschaftskrise schlagen zwei Herzen in der Brust eines Personalentwicklers. Zum einen will man ganz solidarisch einen Beitrag zur Kostenreduktion leisten. Andererseits muss man zumindest die Mitarbeitenden in Schlüsselpositionen fit machen für die Zeit nach der Krise. Coaching ist in dieser Situation eine sinnvolle Investition, deren Nutzen durchaus berechnet werden kann.“

Hiermit beginnt der Artikel von Felix Müller (ACC ICF) in der aktuellen Märzausgabe der Zeitschrift „Wirtschaft+Weiterbildung“. Darin zeigt er auf, dass Unternehmen in einer Krise keineswegs einfach alle Investitionen einstellen. Vielmehr werden diese – weiterhin – einem klaren Prozess unterworfen, indem die Investition ihre Sinnhaftigkeit und ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg gerade in diesen kritischen Zeiten aufzeigen muss. Interessanterweise geschieht dies häufig bei Coaching und Training nicht. Diese werden einfach als ‚nice-to-haves‘ rasch und umfassend gestrichen.

Dass Coaching eine Investition wie jede andere ist und wie man vorgeht, um die nötigen Daten zu sammeln, um eine klassische Investitionsbetrachtung auch im Coaching durchzuführen, zeigt der Artikel, der unter https://fmcoach.link/wuwzum Download bereitsteht.

 

Autor: Felix Müller

 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

ISSN: 2702-7880

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education


©2021  International Coach Federation Deutschland e. V.