International Coach Federation

Neue Struktur für den ICF Deutschland

 

Wer macht jetzt was? Wie ging das nochmal genau? Hast Du eigentlich schon? Wisst Ihr eigentlich, wer die Infos zu… hat? Fragen, die einem bei ehrenamtlichem Engagement ordentlich in Weißglut bringen können. Alle sind mit Herzblut bei der Sache und möchten gerne, dass es funktioniert, haben aber keine unendlichen Ressourcen sich um alles zu kümmern. Hier ist gute Koordination das A und O. Um die Koordination für alle ICF Mitglieder und ICF Vorstände einfacher zu machen, haben wir das getan, was wir auch unseren Kunden und Kundinnen empfehlen würden: eine kleine Reorganisation.

Wir haben die Ressorts des ICF Vorstands Deutschland an die Ressorts der globalen ICF Organisation angepasst. Dadurch ist die Aufteilung viel klarer geworden und wir haben auch bessere Möglichkeiten unsere Interessen bei den jeweiligen Vertretern von ICF Global anzubringen.

Hier ist der Überblick:

Ihr seht die sechs „Family Organizations“: professionelle Coaches, Zertifizierung und Standards, Coach Training, Social Impact / Foundation, Coaching in Organisationen, Wissenschaft und Forschung / Thought Leadership unterlegt mit zwei shared services: Öffentlichkeitsarbeit und Verein / Chapter Germany.

Professionelle Coaches

Das Ressort professionelle Coaches ist verantwortlich für die Kommunikation mit den Mitgliedern und für das Community Building. Traditionell ist dieses Ressort vom oder von der President Elect besetzt, dieses Jahr von Antje Brügmann

Weiterhin kümmert sich das Ressort um die Unterstützung der Stadt Chapter. Dieses Ressort organisiert den Austausch der Stadt Chapter untereinander, hilft bei der Neugründung und möglicherweise Schließung und standardisiert hilfreich Abläufe und Prozesse, sodass nicht jedes Stadt Chapter das Rad jedes Jahr neu erfinden muss.  Hier ist im Moment Peter Tschötschel und Sabine Lanius verantwortlich.

Zertifizierungen und Standards

Im Ressort Zertifizierung und Standard geht es darum, der interessierten Öffentlichkeit und vor allem interessierten Coaches Zugang zu Informationen in Bezug auf die ICF Zertifizierungen zu ermöglichen. Hier haben wir zum Beispiel Internationales Material übersetzt, Videos gestaltet oder eine Zertifizierungschallenge ins Leben gerufen. Außerdem gibt es regelmäßige Calls zur Information über die Zertifizierung. Ein weiterer Aufgabenbereich dieses Ressorts ist es, die hohen Qualitätsstandards der ICF der Öffentlichkeit zu vermitteln. Auch die Gruppe von Supervisor:innen und die Intervisionsgruppe ist hier beheimatet.

Richard Grillenbeck ist hier dieses Jahr federführend.

Ein Teil der ICF Standards sind auch die Ethikrichtlinien. Das Ressort Zertifizierung und Standards ist auch der Ansprechpartner für die deutsche Ethikkommission, die alle drei Jahre gewählt wird.

Coach Training

Das Ressort Coach Training ist der Ansprechpartner für alle Coach Trainingsinstitute die von der ICF akkreditiert sind oder solche, die es werden möchten. Wir möchten versuchen, es jedem Institut, dass es möchte, so einfach wie möglich zu machen sich durch die ICF Buchstabensuppe zu löffeln: ACTP, ACSTH, CCEU, ACC…. Ihr wisst was ich meine. Die Gruppe der ICF Mentor:innen gehört in dieses Ressort. „Coach Training“ wird zurzeit von Richard Grillenbeck verantwortet.

Social Impact / Foundation

Hier geht es um alle Bemühungen des ICF, die Welt ein bisschen besser zu machen. Wie es in unseren Ethikrichtlinien heißt: „eher Gutes tun als schlechtes vermeiden“.

Das Pro-bono und Resilienzcoaching, geleitet von Anne Schweppenhäußer gehört dazu, sowie die Themen Diversity und Inclusion und Klima, was von Stephan Dahl vorangetrieben wird.

Coaching in Organisationen

Bei Coaching in Organisationen geht es darum, dass wir verlässliche Partnerin für höchste Coaching Qualität für Unternehmen sein möchten. Wir möchten HR-Abteilungen und andere Verantwortliche in Unternehmen aktiv ansprechen. Auch die Zusammenarbeit mit Sponsoren und Kooperationspartnern fällt in diesem Bereich. Markus Porcher kümmert sich hier hauptsächlich.

Auch unsere Bemühungen, Coaching im „Public Sector“ also in der öffentlichen Verwaltung oder bei Universitäten bekannter zu machen, fallen in das Ressortcoaching in Organisationen. Katja Bossert und Milena Keskin sind hier aktiv.

Der Prism Award – unsere Auszeichnung für Unternehmen mit hervorragendem Coachingprogramm wird von Geertje Tutschka geleitet.

Wissenschaft und Forschung / Thought Leadership

Coachingforschung, Kontakte zu Universitäten, die zum Thema Coaching arbeiten und alle neuen Entwicklungen im Bereich Coaching fallen in dieses Ressort. Milena Keskin ist Ansprechpartnerin für Universitäten. Richard Grillenbeck bearbeitet das Thema Coaching und Digitalisierung.

Nun zu unseren Shared Services:

Öffentlichkeitsarbeit

Über dieses Thema hören wir von euch am meisten -- letztlich steht und fällt der Nutzen einer Mitgliedschaft beim ICF mit der Bekanntheit und der Hochachtung der von uns vertretenen Qualitätsrichtlinien. Wir betreiben intensiv Marketing: Social Media Marketing, Anzeigen, Flyer etc. – dies wird von Stephan Dahl geleitet. Die Pressearbeit wird von Barbara Klinke organisiert, genauso wie die sehr aufwändigen Events: der Coachingtag, der neue Social Impact Day, die International Coaching Week, eine HR-Konferenz. Unser Newsletter wird von Peter Tschötschel geleitet. Die Webseite von Richard Grillenbeck betreut, den Podcast machen Kirsten Dierolf, Anne Schweppenhäußer und Peter Tschötschel. Den großen Batzen „Virtual Education“ erledigt Anne Schweppenhäußer.

Verein / Chapter Germany

Zu guter Letzt will das ganze ja auch noch verwaltet werden -- naja, ob es das will, wissen wir nicht so genau, aber nötig ist es. Unsere interne Verwaltung besteht aus der Vereinsverwaltung: Organisation der Mitgliederversammlung und der Vorstandswahlen und der Mitgliederverwaltung: Mitglieder Aufnahme, Datenverwaltung und Bearbeitung von Anfragen. Hier ist Kirsten Dierolf und das Büro zuständig. Des Weiteren muss auch die Vorstandsarbeit koordiniert werden -- dies macht auch Kirsten Dierolf. Die Finanzen werden von Cristina Mühl gezähmt. Kirsten Dierolf und Antje Brügmann halten den Kontakt zu Global und ICF EMEA. Peter Tschötschel, Kirsten Dierolf und Cristina Mühl kümmern sich um die ständige Verbesserung der internen Prozesse. Unser Ziel ist, dass das alles einfach, klar und vor allen Dingen nachhaltig für die nächsten Vorstandsgenerationen gepflegt ist.

 

 

Autorin: Kirsten Dierolf

 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

ISSN: 2702-7880

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education


©2021  International Coach Federation Deutschland e. V.