International Coach Federation Deutschland

Supervision und Ethik | Uwe Achterholt (PCC) | Ein Beitrag der Ethikkommission des ICF Deutschland e.V.

 

Supervision im Coaching fördert das ethische Verhalten von Coaches. Supervision durch einen ausgebildeten Supervisor führt zu einem reflektierten Bewusstsein über den eigenen Prozess in der Coaching-Praxis.

Supervision ist nicht Bestandteil des Code of Ethics der ICF, dennoch gehört es sicher zum professionellen Selbstverständnis eines ICF Coaches, Supervision in Anspruch zu nehmen. Der EMCC hat in seinem Code of Ethics die explizite Verpflichtung zur Inanspruchnahme professioneller Supervision aufgeführt – dies als Hinweis auf die Wertigkeit von Supervision auch über die Grenzen des ICF hinaus.

Ein guter Supervisor hält einem Coach den Spiegel vor, so wie es der Coach beim Klienten macht. Ein großer Teil dessen, was der „Spiegel“ sagt, betrifft die Ethik. Dies betrifft sowohl die direkte Interaktion des Coaches mit dem Coachee – dieser Bereich ist im Code of Ethics umfangreich beschrieben. Es betrifft auch unsere Verträge mit Kunden und Sponsoren. 

Meiner Erfahrung nach geben fast alle Unternehmen, mit denen ich zusammenarbeite, eine von ihrer Rechtsabteilung erstellte Mustervereinbarung vor, die von der Einkaufsabteilung durchgesetzt wird. Schwerpunkt dieser Verträge ist nicht die Coaching-Ethik, sondern sind die kommerziellen und inhaltlichen Vorstellungen des Auftraggebers. Verhandelbar sind diese Verträge häufig nicht, dennoch müssen wir dem Sponsor und dem Kunden die Grenzen der Interaktion, die Grundsätze der Vertraulichkeit, die Verpflichtung zur Erreichung des gewünschten Ergebnisses sowie die Vertragsbedingungen in Bezug auf Honorare, Logistik, Stornierung und andere örtlich erforderliche Marker vermitteln, um sicherzustellen, dass es keine potenziellen Missverständnisse und Konflikte gibt. 

Die Verantwortung für die Einhaltung der Coaching-Ethik liegt beim Coach, nicht beim Kunden oder Sponsor. Damit bleibt es leider unsere Aufgabe, diese Klarstellung herbeizuführen – und dabei kann uns ein professionell arbeitender Supervisor helfen.

Meine Kollegen und ich freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen:
ethikkommission@coachfederation.de


Autor: Uwe Achterholt Grafik: jan_huber@unsplash & Doris van de Sand

 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

ISSN: 2702-7880

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

Virtual Education

Europas größte virtuelle Live-Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

18 Feb 2021

Betrifft ICF Zertifizierungen, die am 31.12.2020 abgelaufen sind


Frist für die Verwendung einer abgelaufenen Zertifizierung geht am 28. Februar 2021 zu Ende, was tun?

Weiterlesen

05 Feb 2021

ICF Global Coaching Study 2020 veröffentlicht


Laut ICF Global Coaching Study 2020 sind Hindernis Nr. 1 für den Coaching-Beruf unausgebildete Personen, die sich als Coaches bezeichnen.

Weiterlesen

Newsletter bestellen