International Coach Federation Deutschland

Flexibilität als Grundpfeiler im Coaching

 

Die letzten zwei Jahre haben uns einiges gelehrt, insbesondere, dass im privaten wie im Arbeitsleben vieles nicht vorhersehbar ist. Die Anpassung an immer neue Gegebenheiten und die Reaktion auf Unvorhersehbares verlangen viel von der Gesellschaft, der Arbeitswelt und den Menschen. So bedarf es neben Kreativität auch Dynamik um auf bisher unbekannte Herausforderungen adäquat zu reagieren. Hierfür ist ein hohes Maß an Flexibilität eine unabdingbare Voraussetzung. Diese Flexibilität sollte sich neben der Arbeitsgestaltung auch in den Unterstützungsmaßnahmen für Mitarbeitende manifestieren. Coaching stellt eine solche, sehr wirksame Maßnahme dar, da es flexibel und individualisiert auf jeden Coachee zugeschnitten ist. Richard Phillips von der Ashridge Business School identifizierte Flexibilität bereits in den 1990er Jahren als einen wichtigen Grundpfeiler für den Erfolg von Coaching.  

Flexibilität im Coaching drückt sich sehr verschieden aus. Wichtig ist unter anderem, dass ein Coaching-Prozess nicht von einem vordefinierten Raster bestimmt wird. Denn ein Coaching sollte immer von den individuellen Herausforderungen und Bedürfnissen des Coachee’s gesteuert sein. Dies impliziert auch, gemeinsam und flexibel auf neu aufkommende Erkenntnisse und Gegebenheiten zu reagieren. Das individualisierte und ko-kreative Vorgehen im Coaching ist demnach ein wichtiger Faktor für dessen Erfolg. Coaching grenzt sich somit von anderen, vorgefertigten Maßnahmen der Personalentwicklung ab. 

Auch bei bettercoach stellt Flexibilität eine zentrale Säule des Coachingverständnisses dar. Dieses Verständnis prägt unsere Zusammenarbeit mit Kunden und Coaches und spiegelt sich in unseren Prozessen wieder. In sämtlichen Prozessen verstehen wir uns als Facilitatoren zwischen den Coachees und den jeweiligen Coaches. Dabei kommen wir ohne vorgefertigte Manuals aus. Coachees entscheiden gemeinsam und individuell mit ihren Coaches, welches Vorgehen und welche Tools sie nutzen möchten und wie die gemeinsame Zeit verbracht werden soll. Dies inkludiert auch eine inhaltliche Flexibilität. Ganz konkret zeigt sich dies auch darin, dass die Themen flexibel an die aktuellen Bedürfnisse des Coachees angepasst werden können. Ein solches, individualisiertes Vorgehen, setzt Transparenz und Vertrauen auf Seiten sämtlicher beteiligter Stakeholder voraus. 

Auch wir bei bettercoach entwickeln uns stetig weiter. Daher freuen wir uns, aus dem Austausch und der Zusammenarbeit mit erfahrenen Coaches zu lernen und gemeinsam zu wachsen.

Text/Logo: bettercoach.de 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

ISSN: 2702-7880

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

Virtual Education

Europas größte virtuelle Live-Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

18 Mär 2022

ICF pro Bono Coaching


für Menschen die direkt und indirekt von politischen Ereignissen betroffen sind.

Weiterlesen

16 Feb 2022

Coaching-Umfrage 2021


20 Jahre Coaching-Umfrage unseres Mitgliedes Jörg Middendorf. Die Ergbenisse sind veröffentlicht.

Weiterlesen

15 Feb 2022

Betrifft ICF Zertifizierungen, die am 31.12.2021 abgelaufen sind


Frist für die Verwendung einer abgelaufenen Zertifizierung geht am 28. Februar 2022 zu Ende, was tun?

Weiterlesen

Newsletter bestellen