International Coach Federation Deutschland

Coaches Stand with Ukraine

 

 

Larysa Homans und Olya Vasylets von ICF Ukraine haben mich (Anne Schweppenhäußer) im Juni 2022 für ihren Podcast gefragt: „Coaches Stand with Ukraine“ – was bedeutet das für Dich? 

Es bedeutet für mich, nicht nur Zuschauerin einer fernen Krise irgendwo auf diesem Planeten zu sein - dieser Krieg findet direkt vor unserer Haustür statt -, sondern aktiv Stellung zu beziehen und die Betroffenen direkt oder indirekt zu unterstützen, um das Bewusstsein für dieses aktuelle Zeitgeschehen zu fördern. 

Ich erinnerte mich an meine Schulzeit und an „Im Westen nichts Neues“ von Erich Maria Remarque, der über die Schrecken des 1. Weltkrieges schrieb. "Ich dachte immer, alle seien gegen den Krieg, bis ich herausfand, dass es auch welche gab, die dafür waren, vor allem diejenigen, die nicht gehen mussten." - Erich Maria Remarque

Ein Krieg beendet das Leben von Menschen mit Hoffnungen und Sehnsüchten - Überlebende, die Leid, Tod und Sterben gesehen haben, kehren als andere, manchmal gebrochene Menschen zu ihren Familien in ihre Dörfer und Städte zurück. Nichts ist mehr wie vorher - und das Thema „Schuld“ steht unsichtbar im Raum. https://www.zeit.de/kultur/2022-06/ukraine-krieg-erfahrungen-solidaritaet-studie

„Coaches stand with Ukraine“ bedeutet für mich, als Coach Partei zu ergreifen für das Wohlergehen und Wohlbefinden von Menschen im Krieg oder auf der Flucht, die das Selbst-Vertrauen haben, sich in dieser schwierigen Situation für ein Coaching zu öffnen. 

Der 24. Februar 2022, der Kriegsbeginn, ist für viele Menschen in der Ukraine – und nicht nur in der Ukraine - ein einschneidendes Ereignis. Und dieser Krieg dauert nun seit einem halben Jahr an. Die Hilfsbereitschaft, Geflüchtete aus der Ukraine zu unterstützen, ist in Deutschland ist nach wie vor groß – und doch, es scheint, als gewöhne man sich an die verstörenden Bilder und Nachrichten aus Städten mit Namen, die mir vor Februar 2022 nicht so geläufig waren. 

 

Wie unterstützen wir als ICF Charter Chapter Germany? 

Seit März 2022 ist ICF Charter Chapter Germany in engem Kontakt mit den Coach-Kolleg/innen von ICF Ukraine, um zu erfahren, welche Bedürfnisse die Coach-Kolleg/innen aktuell haben – und wie wir von hier aus am besten unterstützen können. 

Seit Ende März 2022 gibt es das Pro-Bono-Coachingangebot für Geflüchtete aus der Ukraine, das ICF Charter Chapter Germany e.V. zusammen mit dem ICF Charter Chapter Kooperationspartner Leadership Choices auf deren Coachingplattform COSMIKK realisiert. Auf dieser Plattform können sich Coachinginteressierte aus der Ukraine über diesen Link anmelden. Dort finden die Coachinginteressierten mittlerweile über 80 Coaches, die 1 – 5 Stunden ProBono-Coaching in unterschiedlichen Sprachen anbieten. Um dieses Angebot bekannter zu machen, bitten wir darum, den Link zum ProBono-Coachingangebot für Geflüchtete zu teilen, damit eine schnellere Vermittlung von ProBono-Klient/in und ProBono-Coach ermöglicht wird.

Weiterhin gibt es einen Podcast with Olya Vasylets (ACC) & Larysa Homans (veröffentlicht am 01. April 2022), der sich mehr mit den ersten Reaktionen der Menschen in der Ukraine beschäftigt.

Seit Ende März 2022 bieten Karen Neumann, Oxana Wewers und Anne Schweppenhäußer ein bis zweimal monatlich 90 Minuten Gruppen-Coaching Supervision in russischer und englischer Sprache für Mitglieder von ICF Ukraine an. Dieses Angebot wurde von den ICF Ukraine Kolleg/innen gewünscht – und trotz der offenkundigen Sprachbarrieren finden diese Gruppen-Coaching Supervision-Sessions in konzentrierter Art und Weise mit sehr berührenden Erfahrungen und Einsichten der Kolleg/innen statt. Das Board von ICF Ukraine hat sich für die kontinuierliche Gruppen-Coaching Supervision auf diese Weise bedankt. 

In der Coachingweek am 21. Mai 2022 ließ uns Olya Vasylets (ACC) in ihren berührenden Beitrag sehr nah und mitfühlend teilhaben an ihren „5 coaching lessons I learned during the war“. 

Am 23. August 2022 ergänzte dann Oleksandr Zeleniuk (PCC) mit dem Thema „ICF Ukraine in times of the war: Identity, Ethics and Leadership on fire“. 

„Coaches Stand with Ukraine“ – was bedeutet das für Dich? – war die Frage vom Beginn dieses Beitrags. Im Vorgespräch mit Oleksandr Zeleniuk habe ich ihm versprochen, nach dem Krieg die Ukraine zu besuchen, um sein Land vor Ort kennenzulernen und die ICF Ukraine Kolleg/innen persönlich zu treffen (und nicht nur in Zoom), um unsere intensiven Gespräche über „Gott, die Welt und das Leben“ weiter zu vertiefen. 

Autorin: Anne Schweppenhäußer


coachfederation.de  |  coachingtag.com

ISSN: 2702-7880

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

Virtual Education

Europas größte virtuelle Live-Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

18 Mär 2022

ICF pro Bono Coaching


für Menschen die direkt und indirekt von politischen Ereignissen betroffen sind.

Weiterlesen

16 Feb 2022

Coaching-Umfrage 2021


20 Jahre Coaching-Umfrage unseres Mitgliedes Jörg Middendorf. Die Ergbenisse sind veröffentlicht.

Weiterlesen

15 Feb 2022

Betrifft ICF Zertifizierungen, die am 31.12.2021 abgelaufen sind


Frist für die Verwendung einer abgelaufenen Zertifizierung geht am 28. Februar 2022 zu Ende, was tun?

Weiterlesen

Newsletter bestellen