International Coach Federation Deutschland

Coach-IT Projekt geht Ende 2023 erfolgreich zu Ende

 

Vor zwei Jahren begannen wir mit dem von Erasmus finanzierten Projekt Coach-IT, um die digitalen Fähigkeiten von Coaches in einem Markt zu verbessern, der sich nach der Pandemie hauptsächlich auf Online-Formate verlagert hatte. Aktuelle Trends zeigen, dass sich die Mischung aus Technologie und "menschlichem Coaching" weiterentwickeln wird. Ein hohes Maß an digitaler Kompetenz und die Fähigkeit, Technologie in den Coaching-Prozess sowie in den Schulungs- und Betreuungsprozess einzubringen, werden daher für Coaches weiterhin von entscheidender Bedeutung sein.

Was sind die Ergebnisse des Projekts?

Mit COACH-IT haben wir ein nutzerorientiertes, evidenzbasiertes und anerkanntes Trainingsprogramm entwickelt, das denjenigen, die als Coaches tätig sind, das Wissen, die Fähigkeiten und die Kompetenzen vermittelt, um ihre Online-Coaching-Dienste zu entwickeln und gleichzeitig die Qualität der Intervention zu gewährleisten (oder zu steigern) und die Bedürfnisse ihrer Kunden zu berücksichtigen. 

Das Trainingsprogramm basiert auf einem Curriculum, das wir entwickelt haben, nachdem wir mehr als 300 Coaches nach ihren Bedürfnissen befragt und eine Reihe von Fokusgruppen-Workshops mit Coaching-Praktikern, Trainern, Einkäufern sowie Forschern durchgeführt haben, um die Ergebnisse zu validieren.

Was kommt als Nächstes?

Jetzt, im November 2023, kurz bevor das Projekt zu Ende geht, haben wir eine weitere Runde von Fokusgruppen veranstaltet, um die zukünftigen Rollen und Fähigkeiten von Coaches erneut mit den aktuellen, rasanten technologischen Fortschritten zu vergleichen.
Wir planen, wie wir das Coach-IT-Curriculum zum "Mainstream" machen können, damit es von der ICF und anderen Coaching-Verbänden akkreditiert und zum integralen Bestandteil der zukünftigen Coach-Ausbildung und der kontinuierlichen Coach-Entwicklung wird.

Vielen Dank an die 300 Pioniere, die sich für unsere Coach-IT-Lernplattform registriert und das Trainingsprogramm in der Beta-Phase durchgearbeitet haben! Wir haben Euer Feedback gehört und werden einige weitere Inhalte ergänzen, z.B. notwendige Hardware für die Online Coaching-Praxis, und ein neues Lernmodul zum Thema KI-Coaching hinzufügen. 

Und wir haben dafür gesorgt, dass die Plattform in fünf Sprachen verfügbar ist (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Rumänisch). Die neuen Sprachversionen können in Kürze über die Coach-IT-Website coachit.online abgerufen werden. 

Die COACH-IT-Plattform auf dem Stand von Ende 2023 wird weiterhin kostenlos sein und jedem Coach offenstehen. Falls Du es noch nicht getan hast, registriere Dich einfach und greife in Deinem eigenen Tempo auf die Materialien zu. Hier ist die deutsche Version: https://player.evoach.de/programinvitation/6381542f-e7a1-4df2-8826-b4c61c9dbad5 

Und bitte vergiss nicht, uns Feedback zu geben: https://forms.gle/JKjj2sD1xNuP4VuZ6. Du brauchst nicht das ganze Programm durchzuarbeiten, wir freuen uns auch über Feedback zu einzelnen Modulen und Anregungen für die Zukunft.

 

Von Anke Paulick

 

Grafik: ICF


coachfederation.de  |  coachingtag.com

ISSN: 2702-7880

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

Virtual Education

Europas größte virtuelle Live-Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

18 Mär 2022

ICF pro Bono Coaching


für Menschen die direkt und indirekt von politischen Ereignissen betroffen sind.

Weiterlesen

16 Feb 2022

Coaching-Umfrage 2021


20 Jahre Coaching-Umfrage unseres Mitgliedes Jörg Middendorf. Die Ergbenisse sind veröffentlicht.

Weiterlesen

05 Feb 2021

ICF Global Coaching Study 2020 veröffentlicht


Laut ICF Global Coaching Study 2020 sind Hindernis Nr. 1 für den Coaching-Beruf unausgebildete Personen, die sich als Coaches bezeichnen.

Weiterlesen

Newsletter bestellen