International Coach Federation Deutschland

Welche Persönlichkeit brauchen agile Führungskräfte?

Im Rahmen der Studie „Führung im digitalen Zeitalter“ (Neubauer, Tarling & Wade, 2017) haben metaBeratung und das Global Center für Digital Business Transformation der IMD Business School in Lausanne herausgefunden, dass Führungskräfte in disruptiven Umgebungen viele Gemeinsamkeiten mit Führungskräfte in stabilen Umgebungen aufweisen, aber auch ein paar bemerkenswerte Unterschiede bestehen.  

Die gute Nachricht: Agile Führung kann man lernen. Dabei kann man nicht nur das Handwerkszeug lernen, sondern auch die Verhaltensmuster. Letztere werden jedoch von bestimmten Persönlichkeitseigenschaften unterstützt. Personen, die also bestimmte ausgeprägte Persönlichkeiten haben, werden die Charakteristiken einer agilen Führungskraft leichter verinnerlichen.  

Wichtig ist dabei ein neuer Blick auf die eigenen Stärken. Persönlichkeitseigenschaften, die bisher als Stärken für Führungskräfte galten, sind im Rahmen digitaler Transformation nicht mehr unbedingt erfolgsrelevant. Eigenschaften, die bisher als Schwächen abgetan wurden, sind nun erfolgskritisch. Es gilt, neue Stärken zu entdecken und bisher ungenutzte Potenziale auszuschöpfen. Hier ein paar Beispiele: 

Ein Gespür für neue Trends und Konzepte hilft visionär zu sein. Wichtig ist auch Geselligkeit. Gesellige Führungskräfte suchen den Austausch mit anderen und bauen leichter Netzwerke auf – innerhalb der Organisation, aber auch mit Externen –, wo sie leicht auf innovative Gedanken oder disruptive Ideen stoßen. Das Bewusstsein eigener Grenzen hinsichtlich Wissen und Kompetenz sowie der konstruktive Einbezug Anderer ist außerdem unverzichtbar. 

Die eigentliche Disruption im Führungsprofil passiert jedoch auf Basis von Gewissenhaftigkeit. Einige bisher erfolgsrelevante Facetten sind nun eher hinderlich. Erfolgreiche agile Führungskräfte zeigen niedrigere Ausprägungen von Besonnenheit und Sorgfältigkeit. Flexibilität ist gefragt. Dies unterstützt nicht nur die Anpassungsfähigkeit, sondern liefert die Grundlage für die Fähigkeit, schnell zu handeln und Geschwindigkeit vor Perfektion zu setzen.  

Mehr zu den Eigenschaften und Verhalten von agilen Führungskräften finden Sie in der Studie „Führung im digitalen Zeitalter“ (Neubauer, Tarling & Wade, 2017). 

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?