International Coach Federation Deutschland

Auszeichnung von CMS Legal Services für ihr Partner Peak Performance Programm

Im Rahmen des Coachingtages der International Coach Federation, der vom 16.-17. November 2018 wieder in München stattfand, wurde dieses Jahr erstmals ein nationaler Prism Award verliehen.

Gewinner des Awards ist die CMS Legal Services mit ihrem Partner Peak Performance Programm. Dr. Matthias Lichtblau, Executive Director CMS Legal Services und Ulrike Staats HR Training und Development Manager, die den Preis stellvertretend für das ganze Team bei CMS Tax Legal entgegen nahmen, freuten sich.

 

Der Prism Award wurde für ein Coaching Programm verliehen, das höchste professionelle Standards erfüllt und das nachweislich positive Effekte erzielt.

Zur Förderung von Professionalität, Qualität und Nachhaltigkeit in einem nicht regulierten Coaching-Markt sponserte RELEVANT gemeinsam mit Hogan Assessment den ersten Prism Award in Deutschland. CMS ist eine der Top 10 Kanzleien Deutschlands, UK basiert und weltweit Nummer 3, und bietet mit dem Partner Peak Performance Programm einen soliden Coaching-Baustein eingebettet in ein gut strukturiertes und evaluiertes Weiterbildungssystem. Besonders hervorgehoben wurde von der Jury die Tatsache, dass hier die Leistungsträger - die sogenannten Rainmaker - Zielgruppe des Programms sind und dadurch deren Persönlichkeit und deren Bindung untereinander und an die Großkanzlei im Fokus stehen. 

Das PPP unterstützt daher in Zeiten großer Umbrüche durch Digitalisierung und Personalfluktuation wirksam die strategische Gegensteuerung der Kanzlei. 

 

Während der Internationale Prism Award bereits seit Jahren jährlich vom ICF an Unternehmen und Organisationen verliehen wird, die sich durch das Etablieren einer Coachingkultur mit ganz außergewöhnlichen Ergebnissen in schwierigen Veränderungsprozessen hervorheben, war die Verleihung am Freitag für das deutsche Chapter eine Premiere.

Dr. Geertje Tutschka, Präsidentin der ICF Deutschland: „Der ICF Germany ist es ein besonderes Anliegen, den Besonderheiten des deutschen Coachingmarktes Rechnung zu tragen, z.B. insbesondere auch mittelständische Firmen darin zu unterstützen und zu begleiten, Coaching in der Personalentwicklung zu etablieren oder aber in einem unregulierten und unübersichtlichen Markt Personalverantwortlichen praktische Rüstzeug an die Hand zu geben, wie gut strukturierte und evaluierte Weiterentwicklungsprogramme aufgesetzt werden können.

Mit CMS Legal Services hat der Prism Award bei seiner erstmaligen Verleihung einen Gewinner, der mit verschiedenen Modulen für verschiedene Stakeholder und Zielgruppen im Unternehmen schon jetzt solide und nachhaltige Ergebnisse erzielt, auf Weiterentwicklung programmiert ist und damit langfristig eine hochwertige Coachingkultur in einer Branche etabliert, die grade erst dabei ist, die Wirkung von Coaching zu entdecken. CMS ist mit dem PPP ein Leuchtturm und verdienter erster Preisträger.“

 

Für die unabhängige Jury konnte unter anderem Katrin Thieme-Wagner, die mit der Haufe-Akademie HR-Transformation und HR-Strategie begleitet, Karen Funk von IDG Business Media GmbH, München und Alina Schmidt von der Handelsblatt Media Group gewonnen werden.

Außerdem war die Jury mit dem Verantwortlichen für interne Coachingprogramme bei SAP (Gewinner des internationalen Prism Awards), Stefan Stenzel (Diplompsychologe/Senior HR Experte) sowie  Jörg Middendorf, der für seine alljährliche Coachingstudie in der deutschen Coachingbranche bekannt ist, Sandra Schiemann (tätig in der Coachingforschung der Universität Salzburg), sowie Anne Schweppenhäußer (fast 20 Jahre Erfahrung in der Personal- und Organisationsentwicklung) und Michaela Hertel (Management Coach und Leiterin der ICF-Virtuellen Education inklusive der HR-Werkbank) besetzt.

Dr. Geertje Tutschka abschließend: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren ehrenamtlichen Jurymitgliedern und dem Projektteam, die nicht nur Vertrauen in unsere Vision eines deutschen Prism Awards hatten, sondern diese Premiere auch verantwortlich mitgestaltet haben. Besonderer Dank gilt aber vor allem an all die unterschiedlichen Unternehmen, die sich für diesen ersten deutschen Prism Award 2018 beworben haben, und damit ihre Programm auf den Prüfstein gestellt haben.

Es war berührend, wieviele gute Weiterentwicklungsprogramme bereits existieren. Und auch wenn sie in diesem Jahr nicht gewonnen haben, haben sie doch oft punktgenau die aktuellen Bedürfnisse, Werte und Besonderheiten der unterschiedlichen Branchen getroffen und haben damit absolut ihre Berechtigung.“ Die ICF Deutschland versteht sich als HR Business Partner: Der deutsche Prism Award ist ein weitere Baustein im HR Service bestehend aus dem HR-Arbeitsbuch „Qualitätsmanagment im Einzelcoahcing“, den regionlaen HR-Formaten wie der Lernwerkstatt Belrin oder dem HR Salon in Frankfurt, der HR Werkbank der Virtuellen Education aber auch dem HR-Programm des Coachingtages. Die Einreichung für den Prism Award 2019 sind ab Frühjahr 2019 sowohl für den duetshcen als auch für den internationalen Award wieder möglich unter www.coachingtag.com www.coachfederation.org

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

Virtual Education


News

Coaching Magazin mit 25% Rabatt


Kooperation mit dem Coaching Magazin von Christopher Rauen

mehr >

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?