International Coach Federation

Los geht´s nach Dublin, zum Global Leader Forum (GLF),

Hier wird Coaching gefeiert!

 

 

Es herrschte großartige Stimmung beim „Global Leader Forum“ (GLM), wo sich ICF Chapter Leader aus aller Welt trafen. Es wurde lebhaft Best Practice ausgetauscht, attraktive Kooperationen zwischen den Chaptern begründet, und Freundschaften geschlossen. Wir erfuhren mehr über die Möglichkeiten, die eine globale Organisation wie ICF bietet. Im Mittelpunkt standen Themen wie der Aufbau von strategischen Partnerschaften, konkrete Initiativen, die von Chaptern gestartet worden waren, um Coaching verstärkt in der Gesellschaft zu etablieren. Aber auch Fragen der Ethik und Managementhemen, wie die strategische Nachfolgeplanung oder nachhaltige Finanzplanung im Chapter wurden angesprochen. Besonders hervorgehoben wurde die Initiative„ignite“, sie sich auf Coaching im Ausbildungsbereich konzentriert.

 

Durch Pro-Bono Coachingprojekte sollen die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung bis zum Jahr 2030 unterstützt werden. Seit dem Start von „ignite“ im Jahr 2017 liegt der Schwerpunkt auf dem UN Strategieziel Nr. 4, der Sicherstellung einer integrativen und gerechten Bildung von hoher Qualität und der Förderung von Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle. Durch ihre Kooperation leisten die Vereinten Nationen und die ICF einen wertvollen Beitrag zum sozialen Fortschritt in unserer Gesellschaft.

 

 

 

Mit dem „Gift of Coaching“ Award wurden die Chapter Australien und New Zealand (Chaptername Australasia), die Vereinten Arabischen Emirate und ICF Toronto ausgezeichnet. Sie haben erfolgreich und nachhaltig eine Pro Bono Coaching Partnerschaft mit Non Profit Organisationen aufgebaut.

 

142 Chapter waren anwesend aus den Regionen Asia-Pacific, Europa, Naher Osten, Afrika (EMEA) und der Region Nord Amerika, Lateinamerika und der Karibik. Besonders beim Festbankett am Freitag Abend war die Internationalität durch die bunte Kleidung und die Musik aus Indien, Latein Amerika oder dem asiatischen Raum spür- und hörbar und es wurde gelacht und sogar getanzt. Das Feiern von Erfolgen und die Anerkennung für gesellschaftliches Engagement schufen eine entspannte und glückliche Atmosphäre.

 

Der Samstag bot noch Gelegenheit zum netzwerken und vertiefen der Themen. Die neue ICF Studie „Coaching Survey“, die gemeinsam mit PwC herausgegeben wird ist mit Jahresende 2019 zu erwarten und wird voraussichtlich auf dem ICF Coachingtag vorgestellt http://www.coachingtag.com

 

 

Besonders spannend war der gemeinsame Beitrag des ICF Chapters New York, ICF Bulgarien und ICF Los Angeles über das kreieren von finanziellen Ressourcen durch eine gezielte Strategie aus Events und Partnerschaften. Drei Erfolgsstories als Inspiration zum Umsetzen im eigenen Chapter. Dublin war ein Impulsgeber für viele Initiativen, die zur positiven Gestaltung der Zukunft von Coaching beitragen werden.

 

Und nicht zu vergessen, auch in den sozialen Medien herrschte reges Interesse für alles, was sich in Dublin getan hat. In den 48 Std. während des Events erreichten wir 10.000 clicks für die Fotos auf Twitter...und dazu kommen noch viele andern ICF Chapter die aktiv weltumspannend gepostet haben! (#ICFproud vom Feinsten)

Und es gibt noch mehr Neuigkeiten von Global...aber dazu im April.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Dr. Monika Picker

President - ICF Deutschland


©2019  International Coach Federation Deutschland e. V.