International Coach Federation Deutschland

ICF Global bereitet sich auf das 25-jährige ICF-Bestehen 2020 vor:

Leading The Future Of Coaching

Liebe Mitglieder und Interessierte,

Im Jahr 2020 wird die „International Coach Federation (ICF)“ ihr 25-jähriges Bestehen feiern. Bei der Gründung im Jahr 1995 ging es vorerst darum, einem aufstrebenden Beruf Glaubwürdigkeit zu verleihen und Coaches einen Ort der Begegnung zu bieten. Heute ist ICF weltweit die größte Organisation, die ausschließlich professionell ausgebildete Coaches vertritt. Damit ist sie weltweit die führende Stimme der international aufgestellten Coaching-Community.

Gemeinsam verfolgen ICF-Mitglieder, ehrenamtliche Leader und Mitarbeiter eine starke Vision: wir stellen sicher, dass Coaching ein integrierter Bestandteil unserer  Gesellschaft ist und jedes ICF-Mitglied höchste Qualitätstandards des professionellen Coachings repräsentiert.

Unserer Vision ist es, die Zukunft von Coaching zu gestalten und noch mehr Wert für  ICF-Mitglieder zu schaffen. Natürlich folgen wir dabei einem strategischen Plan.

https://coachfederation.org/strategic-plan

Unser ICF Global Board hat im Januar 2019 ein weiteres strategisches Ziel hinzugefügt:

"Die ICF wird Umfang und Einfluss der ICF-Organisation weiter entwickeln und vorantreiben."

Um dies zu erreichen, hat sich ICF verpflichtet:

1) Ein „Thought Leadership Institute“ (TLI) einzurichten

ZIEL: Die Mission von TLI wird es sein, die Zukunft des Coachings zu gestalten und zu beeinflussen. Das TLI wird die Interaktion zwischen Trainern, Innovatoren, Forschern, Technologen, Risikokapitalgebern, Meinungsbildnern und Medienvertretern erleichtern. Die Arbeit des TLI wird in die Zukunft blicken und Ergebnisse wie, Whitepaper, Forschungsberichte, Veröffentlichungen in führenden „peer-reviewed“ Journalen liefern sowie aktuelle Konferenzen und Symposien zu veranstalten.

2) Die Aktivitäten der ICF-Fundation auszubauen. https://foundationoficf.org/about/

ZIEL: Die ICF-Foundation weiterhin bei ihrer Mission zu unterstützen, Coaches und Organisationen zu vernetzen und zu unterstützen, um die Auswirkungen auf den sozialen Fortschritt durch Coaching zu beschleunigen und zu verstärken. Auch die Bedürfnisse der ICF-Mitglieder stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir werden den ICF-Chaptern und Mitgliedern Zugang zu neuen Bildungsmöglichkeiten ermöglichen und Plattformen für Networking, Zusammenarbeit und Geschäftsentwicklung anbieten.

3) Erabeiten neuer Angebote an Unternehmen und Organisationen, die Coachingprogramme intern nutzen

ZIEL: Entwicklung von mehr Angeboten, die das Wachstum einer starken Coaching-Kultur in Unternehmen und Organisationen fördern. Durch den Ausbau unseres Einflusses in Organisationen werden wir das Bewusstsein für Coaching schärfen und den Markt für ICF-Coaches stärken. Wir werden auch bei der Festlegung hoher Standards für Manager und Führungskräfte, die Coaching-Kompetenzen anwenden, hier eine Vorreiterrolle übernehmen und die Öffentlichkeit über den Unterschied zwischen ausgebildeten, professionellen Coaches und Managern, die Coaching-Fähigkeiten einsetzen, aufklären.

4) Trennung der Programme und Institute für Zertifizierungen und Akkreditierungsprogrammen

ZIEL: Fortsetzung des Prozesses der Trennung unserer Funktionen „Zertifizierung“ (Personen) und „Akkreditierung“ (Ausbildungsinstitute). Dies wird mit den besten Praktiken für Akkreditierungs- und Akkreditierungsorganisationen in Einklang stehen und es uns ermöglichen, neue Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen für die globale Coaching-Community zu schaffen.

Schon vor dieser strategischen Neuerung hat Global in den Jahren 2017 und 2018 zusätzlichen Wert für die ICF-Mitglieder geschaffen:

Durchsetzung noch strengerer Richtlinien bei unseren Zertifizierungs- und Programmakkreditierungsangeboten

Weltweite Forschung und Studien durchgeführt

Die Auswahlkriterien für den International Prism Award gestärkt und

Mitarbeiter und Programme für die ICF Foundation, einschließlich der Ignite-Initiative, aufgebaut

Gleichzeitig führte das ICF Global Board strategische Gespräche darüber, wie wir unsere Organisation weiter entwickeln können, damit wir die zukünftigen Bedürfnisse unserer, sich schnell verändernden Welt vorhersehen und darauf reagieren können. Damit bieten wir unseren Mitgliedern noch mehr Wert an, wie zum Beispiel:

- Mehr Möglichkeiten zur professionellen Weiterentwicklung

- Mehr Networking, um Verbindungen für unsere Mitglieder zu fördern und den Aufbau deren  Unternehmen zu unterstützen.

- Mehr Verdienst- und Beschäftigungsmöglichkeiten durch ein wachsendes globales Bewusstsein für Coaching zu schaffen

- Mehr Forschung für unsere Profession sowie Studien und Umfragen

Diese mutigen Schritte ermöglichen es, die Zukunft des Coachings zu gestalten und zu formen. Wir schaffen durch das aktive gestalten der Zukunft mehr Wert für ICF-Mitglieder.

Dieser Prozess ist 2019 in Gang gekommen, doch wird er längerfristig bis zu unserem Jubiläum 2020 umgesetzt.

Das ICF Global Board und seine Mitarbeiter stellen sukzessive die Schritte vor, die unternommen werden. Ziel ist es, Coaching in der Gesellschaft zu verankern und zu einem integrierten Bestandteil einer sich positiv entwickelnden  Gesellschaft zu machen. Durch das 2018 neu eingeführte regionale Führungssystem „Regional Leadership System“( RLS) werden alle ICF-Mitglieder eingeladen, sich während des gesamten Prozesses zu beteiligen und Feedback einzubringen. Sukzessive werden die ICF Mitglieder über wichtige Meilensteine in diesem Prozess informiert.

Es wird also spannend bis zum ICF Global Jubiläum 2020!

Let´s celebrate Coaching!

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

 

Virtual Education

 

Europas größte Life-Webinar Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

Coaching Magazin mit 25% Rabatt


Kooperation mit dem Coaching Magazin von Christopher Rauen

mehr >

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?