International Coach Federation Deutschland

Strategie, Traum und Wirklichkeit

„How Ever Beautiful The Stategy, We Should Occasionally Look At The Results.“

Winston Churchill

Liebe Mitglieder und ICF Interessierte,

Heute gibt es Überlegungen zu Strategie, Traum und Wirklichkeit. Bei unserem Präsenzmeeting Ende Januar hat unser Vorstand sich für das ICF Global Strategieziel Nummer 2 der ICF entschieden: „ICF is the most relevant professional coaching organization“. Link

Relevant ist die ICF auf jeden Fall, wenn es um die Auswahl einer auf dem  Markt global gültigen  Zertifizierung geht. Wir regen aus diesem Grund an, dass sich alle unsere Mitglieder zertifizieren lassen! Dadurch schaffen wir in jedem Land der Welt einen großen Pool von relevanten Coaches, die nach denselben, weltweit anerkannten Standards sowohl in der Qualität als auch in Fragen der Ethik arbeiten. Das ist relevant! Der Markt entscheidet über Qualität! Und Qualität ist sicher, was uns als ICF Deutschland und ICF Global relevant macht!

ICF Global macht zum Strategieziel Nummer 2 auch noch weitere Angaben. Folgende Unterziele werden definiert: 

  • ICF übernimmt eine Vordenkerrolle bei der Entwicklung eines global standardisierten Berufsbildes als  „professioneller Coach“ ein

  • ICF fördert das Engagement von Führungskräften in der Coach-Community

  • ICF bietet noch mehr Forschung zum Thema Coaching an

  • ICF unterstützt  globale Netzwerke

  • ICF ist präsent bei hochkarätigen globalen und regionalen Veranstaltungen zum Thema Coaching

Wir versuchen in Deutschland sehr viel davon umzusetzen und haben hier auch schon Erfolge zu verzeichnen, die wir feiern können!

Let´s Celebrate Coaching!

  • Was die Vordenkerrolle betrifft, ist ICF mit den unterschiedlichen Studien und der umfangreichen Research sicher weltweit federführend. Welcher andere Verband  verfügt über eine so große on-line Bibliothek zum Thema Coaching in der alle Bereiche von Coaching abgedeckt werden. Über die Suchfunktion kann von Mitgliedern nach Schlagworten geordnet, Literatur ausgehoben, und für wissenschaftliche Arbeiten an Universitäten und Fachhochschulen genützt werden. Einen großen Vorteil stellt auch der hohe Anteil an praktischen Fallbeispielen und Erfahrungsberichten dar, die sich ebenfalls in der ICF on-line Bibliothek findet. Mehr dazu unter der Rubrik „Wissenschaft“ in unserem Newsletter. Weitebildung, Zertifizierung und Forschung schärfen den Standard für das Berufsbild eines professionell arbeitenden Coaches.

  • ICF erhöht das Engagement von Führungskräften in der  Coach-Community. Hier muss ich ehrlicherweise sagen, könnten wir in Deutschland noch mehr umsetzen. Der Coachingtag  im November ist sicher das Tor, das wieder neue  Möglichkeiten der Zusammenarbeit auftut. Hier ergibt sich bestimmt die eine oder andere gute Gelegenheit, noch mehr Führungskräfte für ein Engagement für Coaching zu gewinnen. International hat Global dazu das „Thought Leadership Institute“ ins Leben gerufen. Es soll die zukünftige Entwicklung von Coaching definieren und vorwärtstreiben. Hier werden beide Seiten - Coaching-Anbieter und Coaching Nutzer zusammengebracht und es soll in Unternehmen und Organisationen die Entwicklung von starken Coachingkulturen durch ihre eigenen Manager gefördert werden.

  • ICF bietet fundierte Forschung zum Wissenschaftsthema Coaching an. Dieser Punkt  überschneidet sich mit dem oben genannten Punkt a) auf globaler Ebene, doch haben wir auch in Deutschland Kooperationen mit Universitäten, z. B. der Paris Lodron Universität Salzburg oder der UNI Kassel und Fachhochschulen sowie ein Portal, auf dem wir Buch-Neuerscheinungen von ICF Autoren und Masterarbeiten veröffentlichen. Dieser Bereich ist noch in Entwicklung. Wir freuen uns über Anregungen und Beiträge!

  • ICF unterstützt Coaches durch globale Netzwerke - Im Zentrum aller Bemühungen der International Coach Federation stehen immer die Anliegen von Coaches. Durch professionelle Netzwerke soll hier Austausch und Information möglich sein. Auch in Deutschland fördern wir durch monatliche Chapterabende, unsere LinkedIn Gruppe, unsere Community und Kooperationspartner die Entwicklung von Coaches und Coaching. Darüber bieten wir den Austausch auch in „Special Groups of Interest (SGI) “, bei all unseren Events on-line, z. B. den Webinaren und auf dem Coachingtag an. Sowohl ICF global als auch wir in Deutschland setzten auf permanente Weiterbildung und Zertifizierungen unsere Mitglieder. Das ist sogar in unseren international gültigen ICF Ethikrichtlinien festgesetzt. Wir fördern gemeinsam jede Art von Bildungsangebot, das zu einer stärkeren Professionalisierung der einzelnen Coaches  und zu dem professionellen Berufsbild  „Coach“ beiträgt. Auch für den Coach als Unternehmer werden sowohl von Global als auch in Deutschland praktische Tools und Informationen leicht zugänglich angeboten.

  • Die ICF ist präsent bei hochkarätigen globalen  und regionalen Veranstaltungen zum Thema Coaching.  In Deutschland tragen wir durch die Verleihung des Deutschen PRISM Awards erheblich zu einem Prestigegewinn für Unternehmen mit hochwertigen Coaching-Programmen bei. Davon profitieren nicht nur die Unternehmen selbst sondern auch ihre Personalbeauftragten, die durch die PRISM Preisverleihung mit ihrer großer Öffentlichkeitswirksamkeit stark hervorgehoben und honoriert werden. Ihre Bemühungen um die Mitarbeiter werden dadurch einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

Jeder Vorstand im Deutschen ICF Chapter hat für sein Ressort Vorgaben in Übereinstimmung mit den oben genannten Strategiezielen festgelegt. Wir sind auf einem guten Weg. Aber wir können nicht alles erreichen, was wir uns ambitioniert am Jahresanfang zum Ziel gesetzt haben. Um unsere Effizienz bei der Erreichung der Strategieziele ständig überprüfen zu können haben wir uns dazu das "Business Model Canvas“ zur Unterstützung genommen.

Wie bei jedem Modell drückt es natürlich nie die Wirklichkeit selbst aus und hat immer einen begrenzten Gültigkeitsrahmen. Man kann damit aber überprüfen, ob die einzelnen Aktionen zur Strategie beitragen oder nur ein Verschleiß von Ressourcen sind. Auch ob wir an unseren Zielen dranbleiben oder vom Weg abkommen. 

Unsere Chapterhosts und der Vorstand  arbeiten mit  begrenzten Zeit- und Energie-Ressourcen. Aber unser Einsatz ist mit voller Freude und das Engagement wahnsinnig hoch. 

Danke an alle unsere Chapterhosts! Sie sind es maßgeblich, die unser Bemühen fördern, noch relevanter, noch wichtiger und unterstützender zu werden in unserer Mission - Coaching in die Gesellschaft zu bringen.

Let´s Celebrate Coaching.

„However Beautiful The Strategy, We Should Occasionally Look At The Results“.... noch ist diese Amtsperiode nicht zu Ende. Wir haben viel umgesetzt. Unser Bericht in der Mitgliederversammlung im November wird es zeigen. Und dann folgt der Coachingtag!  www.coachingtag.com

Sicher wird es dort heftige Diskussionen und spannende Kontroversen geben.

Also: dabei sein, mitreden und relevant, d.h.  wichtig, unentbehrlich sein und maßgeblich mitbestimmen auf dem Weg in die Zukunft von Coaching!

Let´s Interact And Build The Future!

 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Coachingtag 2019

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

 

Virtual Education

 

Europas größte Life-Webinar Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

Coaching Magazin mit 25% Rabatt


Kooperation mit dem Coaching Magazin von Christopher Rauen

mehr >

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?