International Coach Federation Deutschland

ICF-Awards: Innen-Ansichten einer aktiven Jurorin – Anne Schweppenhäußer

Jetzt gerade, im August 2019, ist die arbeitsintensivste Phase in den beiden Jurys, in denen ich gerade ehrenamtlich aktiv bin ICF Global Circle of Distinction  und ICF Prism Award Germany.

In der einen Jury ist die zweite Runde (nach Sichtung der eingereichten Nominierungen und der Interviews) bereits abgeschlossen und die Entscheidung für die Preisträger/innen steht kurz bevor  – in der anderen Jury ist gerade das erste Votum nach Sichtung der eingereichten Nominierungen erfolgt und die Fragen für die Interviews werden zusammengetragen. 

Was hat es mit diesen Awards der International Coachfederation auf sich? 

Awards der  ICF  zeichnen besondere und herausragende Leistungen von Einzelpersonen bzw. Unternehmen und Organisationen aus. 

 

Circle of Distinction 

Beim Circle of Distinction (seit 2018) werden erfahrene, erfolgreiche Coaches geehrt, 

·     die als Vordenker/innen Spuren hinterlassen haben innerhalb 

•       der Coaching-Profession weltweit

•       der ICF

•      und die die Core – Values der ICF (integrity; excellence; collaboration; respect) erfüllen. 

Beim Durchlesen der Nominierungen und beim virtuellen Kennenlernen der Nominierten in den Interviews habe ich selbst großen Respekt und Anerkennung für die (Lebens-) Leistungen der vorgestellten Coaches wahrgenommen und gleichzeitig die Verbundenheit innerhalb des internationalen ICF – Netzwerks auf dem Hintergrund der gemeinsamen Kernkompetenzen und Werte, die sich durch die Tätigkeit als Jurorin deutlich verstärkt hat. 

 

ICF Prism Award Germany

Im Frühjahr 2018 hat ICF Germany zum ersten Mal in der fast 20-jährigen Vereinsgeschichte den Prism Award in Deutschland ins Leben gerufen. Im Jahr 2019 wird dr ICF Prism Award Germany erneut verliehen. 

Der renommierte globale ICF Prism Award hat Tradition seit 2007 und ehrt Unternehmen und Organisationen, die 

•       strenge professionelle Standards erfüllen

•       wichtige strategische Ziele adressieren

•       damit Unternehmenskultur gestalten

•       konkrete und messbare positiven Auswirkungen verzeichnen

Als Jurorin (seit 2018) konnte ich sowohl die Integrität wie auch die kontextsensible und -spezifische Exzellenz der Coachingprogramme der einreichenden Unternehmen erkennen. Außerdem habe ich Einblicke in die unterschiedlichen Ziele und Herangehensweisen innerhalb der Unternehmen und Organisationen gewinnen können, die mir als externer Coach bislang nur teilweise zugänglich sind/waren.

Und was macht diese ehrenamtliche Arbeit in einer Jury für mich so interessant, spannend und wertvoll? 

Neben der konzentrierten und professionellen virtuellen Projektarbeit in internationalen und nationalen Teams; dem Prozess, sich auf gemeinsame Bewertungskriterien zu kalibrieren; dem Erkennen eigener Wahrnehmungsfehler und Bias ist es weiterhin für mich ein lehr- und erkenntnisreicher Prozess, unterschiedliche Perspektiven (der anderen Jury-Mitglieder und des Projektteams) schließlich unter einen „Hut“ zu bringen und sich nach intensiven respektvollen und wertschätzenden Diskussionen in der Jury auf die Finalisten zu einigen und schließlich einen, der Leistung der Nominierten bzw. des eingereichten Coachingprogramms würdigen, Rahmen für die Übergabe und Verleihung des Awards im Rahmen einer  Konferenz zu schaffen.

Mit wertschätzender Anerkennung freue ich mich, dass ICF Global und ICF Germany solche einsichtsreichen Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit anbieten.

Ob ich mich wieder ehrenamtlich für eine ICF - Jury melden würde?

Auf alle Fälle immer wieder - und sehr gerne!

 

Call for Action:  ICF Germany Prism Award

·       Am 15. November 2019 an der 2. feierlichen ICF Germany Prism-Award Verleihung im Rahmen des ICF Coachingtags 2019 teilnehmen! Ich freue mich darauf, Dich/Sie dort zu begrüßen und ins Gespräch über Coaching und den Award zu kommen!

·       Sich im Frühjahr 2020 als Juror/in für den 3. ICF Germany Prism Award bewerben und interessante Coachingprogramme kennenlernen und auf „Herz und Nieren“ prüfen

Unternehmen und Organisationen mit ambitionierten Coachingprogrammen direkt ansprechen und auf die Möglichkeit der Bewerbung zum 3. ICF Germany Prism Award im November 2020 hinweisen 

 

Bildquelle: ICF Global

 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Coachingtag 2019

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

 

Virtual Education

 

Europas größte Life-Webinar Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

Coaching Magazin mit 25% Rabatt


Kooperation mit dem Coaching Magazin von Christopher Rauen

mehr >

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?