International Coach Federation Deutschland

Digitale Interventionen von CoachHub Coaches

CoachHub teilt Tipps & Tricks für digitale Interventionen und stellt die Lieblingsübungen ihrer digitalen Coaches vor

Coacht du auch schon digital? Mittlerweile coachen bereits unzählige Coaches über Video oder Telefon. Die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen: zeitliche und räumliche Flexibilität, keine zeitintensiven Anfahrtswege und die Möglichkeit, Coaching direkt dort einzusetzen, wo es benötigt und umgesetzt wird. Wir bei CoachHub sind von Anfang an ganz vorne mit dabei und begleiten unsere Coaches täglich dabei, ihre Coaching Sessions digital durchzuführen. Dabei fällt uns gelegentlich noch eine gewisse Skepsis auf, wenn es darum geht, klassische Interventionen auch im Video Coaching mit den Coachees durchzuführen. Um deine nächsten Video Coaching Sessions durch wirksame Interventionen noch intensiver gestalten zu können, werden wir dir in diesem Beitrag äußerst hilfreiche Tipps & Tricks an die Hand geben.

Im Folgenden möchten wir zunächst Grundprinzipien erläutern, die im digitalen Coaching beachtet werden sollen, und dann beispielhaft drei Interventionen vorstellen, die unsere Coaches als besonders effektiv ansehen und bevorzugt im digitalen Coaching verwenden.

 

Körpersprache und Atemübungen

Sei auch digital präsent

Halte etwas Abstand zur Kamera und spüre gleichzeitig die Präsenz und Ausstrahlung deines Coachees. Achte dabei besonders auf seine Körperhaltung, Mimik, Gestik und Atmung.

Macht euch Platz

Sorge für genügend Platz um dich herum, sodass du genügend Freiheit hast, dich zu bewegen und die Arme auszustrecken. Lade deinen Coachee ein, dasselbe zu tun.

Nutze deinen Körper als Spiegel

Nutze die Kamera, um die Körperhaltung deines Coachees zu spiegeln und Pacing gezielt anzuwenden. Somit baust du eine vertrauensvolle Beziehung auf.

 

Visualisierungen

Womit dir das Arbeiten mit Visualisierungen auch im Videochat gelingt:

Nutzt eure Vorstellungskraft

Kreiert mithilfe eurer eigenen Vorstellungskraft einen individuellen, sicheren Raum, in dem ihr euch während des Coachings bewegt.

Nutzt die Kamera

Kameras können bewegt und gerichtet werden. Nutze dies, um dir Aufstellungen, Räume und Bilder zeigen zu lassen.

Behalte die Orientierung

Erstelle parallel Skizzen zu den Visualisierungen deines Coachees und Karten, die dir die Orientierung erleichtern. Halte immer Stift, Papier und Materialien bereit und bitte deinen Coachee dasselbe zu tun.

 

Imaginationen

Imaginationen eignen sich besonders gut für das Coaching per Videochat. Achte dabei besonders auf folgendes:

Lade ein zur Entspannung

Lade deinen Coachee ein, ruhig und tief zu atmen, die Muskeln zu entspannen, vielleicht die Augen zu schließen, die Gedanken vorbeiziehen zu lassen und deiner Stimme zu folgen.

Behalte den Überblick

Bleibe präsent und aufmerksam bei der Reise durch gemeinsame Fantasieräume. Sei ein Anker, wenn sich dein Coachee verliert und führe ihn behutsam durch andere Welten.

Die folgenden drei Interventionen werden besonders oft von unseren Coaches verwendet. Sie funktionieren auch digital wunderbar!

 

Das innere Team

 

  1. Einstieg

Definiere die Bühne (Raum, Tisch, Blatt Papier etc.) und stelle dir Arbeitsmittel zur Aufstellung (Stühle, Stifte, Post-Its etc.) bereit. Bitte deinen Coachee, dasselbe zu tun.

 

  1. IST-Zustand

“Rufe dir eine konkrete Situation aus der Vergangenheit ins Gedächtnis. Genau in dieser Situation: Welcher Teil in dir meldet sich zu Wort? Wie präsent sind diese Stimmen auf der Bühne (eher im Vorder- oder Hintergrund)?”

Jede Stimme bekommt nacheinander einen Satz und einen Namen und wird auf der Bühne platziert (z.B. mit Notizzettel auf dem Schreibtisch). Skizziere die Bühne der inneren Teammitglieder parallel zu den Ausführungen deines Coachees.

 

  1. SOLL-Zustand

“Wie müssten die Figuren platziert sein, damit sie für dich günstiger, positiver, optimaler stehen? Welche Stimme muss näher zum Publikum, welche eher in den Hintergrund?”

Die Figuren können jetzt frei umplatziert werden, solange sie Teil der Aufstellung bleiben. Bei jeder Veränderung wiederholst du alle Namen und Sätze, bis ein zufriedenstellender Zustand erreicht ist. Parallel dazu passt du deine Skizze an und platzierst die Stimmen neu.

 

  1. Ergebnissicherung

“Was brauchst du, um dich so aufzustellen?”

“Wer oder was kann dich dabei unterstützen?”

“Was ist der nächste ‘kleine Schritt’ in diese Richtung?”

 

 

Rad der Werte

 

  1. Werte herausarbeiten

“In welchem Kontext möchtest du das Thema Werte bearbeiten?”

“Was ist dir in diesem Zusammenhang wirklich wichtig?”

Arbeitet gemeinsam ca. 8 Werte heraus, die für den Coachee besonders relevant im Bezug auf sein Anliegen sind und erarbeitet euch, was der Coachee darunter konkret versteht.

 

  1. Das Rad der Werte malen

“Zeichne auf ein Blatt Papier zehn ineinander liegende Kreise und teile diese in acht Kuchenstücke ein. Trage nun an einer der Linien vom Mittelpunkt bis zum Außenkreis eine Skala von 1-10 ab.”

Male für dich dasselbe Rad oder drucke es dir vor der Sitzung aus, um es später gleichzeitig mit dem Coachee ausfüllen und als Beispiel über die Kamera zeigen zu können.

 

  1. Die Werte auf das Rad übertragen

“Ordne jedem Bereich einen deiner Werte zu.”

“Wie weit ist dein Wert X im Bezug auf [Anliegen] erfüllt?”

“Zeichne den Erfüllungsgrad der Werte auf den Kreislinien nach und schraffiere die entstandene Fläche.”

 

  1. Auswertung

“Wenn du dir [Wert] anschaust, was muss passieren, damit dieser Wert von einer [X] auf eine [Y] kommt?”

“Welcher Wert hat die stärkste Auswirkung auf dein aktuelles Anliegen? Wo besteht der größte Handlungsbedarf?”

 

 

Ressourcen-Netz

 

  1. Meine Kontakte

“Mach dir deine aktuellen Kontakte bewusst.” - “Welche wichtigen Personen oder Tätigkeiten gibt es in deinem Arbeitsumfeld, deiner Familie, deinem Freundeskreis oder deinem Alltag?”

 

  1. Das Netz

“Nimm dir ein Blatt Papier und male dich selbst in die Mitte.”

“Verteile deine Kontakte in verschiedenen Kategorien um dich herum.”

 

  1. Meine Ressourcen

“Wer oder was tut dir besonders gut? Warum? Was tust du für diese Kontakte? Wie hältst du sie aufrecht?” - “Ergänze dein Ressourcen-Netz mit den Tätigkeiten, die du unternimmst, um sie zu pflegen.”

Lade deinen Coachee ein, dir ein Foto davon zu schicken.

 

 

Warum lange warten? Probiere diese inspirierenden Interventionen doch direkt in deinen nächsten digitalen Coaching Sessions aus! Wenn wir deine Neugierde geweckt haben und du mehr erfahren möchtest, empfehlen wir dir unser Webinar am 4. Februar. Unsere Top-Coaches Jakob Hasselgruber und David Nitschke werden hier unter anderem auch genau zu diesem Thema spannende Praxisübungen durchführen. Hier kannst du dich dazu anmelden.

Wir wünschen dir viel Erfolg beim Anwenden dieser Methoden! Auch freuen wir uns über Feedback über deine Lieblingsinterventionen, die digital gut funktionieren. Schreib uns gerne unter coaching@coachhub.io, wir sind gespannt auf deinen Beitrag!

Übrigens: Hast du dich schonmal gefragt, auf was du als Coach bezüglich der DSGVO in deiner Arbeit beachten musst? Unser Chefjustiziar und Rechtsanwalt Dennis Jansen hält am 19. Februar ein Webinar für Coaches zum Thema Datenschutz. Meldet euch hier an. Wir freuen uns auf euch!


 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Coachingtag 2020

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

 

Virtual Education

 

Europas größte Life-Webinar Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

Coaching Magazin mit 25% Rabatt


Kooperation mit dem Coaching Magazin von Christopher Rauen

mehr >

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?