International Coach Federation

Coachinginitiative Bildung und Zukunft

Wozu gibt es die CoachingInitiative und wer ist das?

Schulen als Orte, an denen Schüler und Lehrer ihre Potenziale entfalten.

Schule als Zeit, die Kinder und Jugendliche auf ihr selbstgestaltetes Leben im 21. Jahrhundert vorbereitet.

Schulen als Lernorte fürs Ich und fürs Leben – mit Raum für Individualität und Eigen-Motivation und mit einer förderlichen Beziehungskultur.

Wie Schulen Orte werden, wo alle gemeinsam lernen, ein geiles Leben zu führen...

Das ist die Vision der Coachs der CoachingInitiative, die sich zusammengefunden haben, um ehrenamtlich für dieses Ziel an Schulen und mit Schulfamilien daran zu arbeiten, in Coachings für Schulleitung oder Kollegium, als Impuls, Vortrag oder Workshop.

Wann bist Du dabei, lieber Kollege?

Ruf an unter +49 8046 96 999 40 oder schreib uns an s.weber@coachinginitiative.de.

Liebe Unternehmen, wie wäre eine strategische Partnerschaft zur Förderung der Lernkultur?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter +49 8046 96 999 40 oder Ihre Mail an s.weber@coachinginitiative.de.

Mehr über die CoachingInitiative finden Sie unter coachinginitiative.de


Wie Schulen Orte werden, wo alle gemeinsam lernen, ein geiles Leben zu führen...

Was ist die Ausgangslage?

Digitalisierung, Individualisierung, Integration, Inklusion oder Bildungsgerechtigkeit - alle diese Themen haben eins gemeinsam:

1.       Schulen stehen vor diesen Herausforderungen.

2.       Diese Aufgaben betreffen die ganze Schulfamilie.

3.       Sie fordern alle Beteiligten, teilweise bis an ihre Grenzen und darüber hinaus

4.       Es braucht neue Kompetenzen von allen Beteiligten und von der Schulfamilie als Ganzes, um diese Herausforderungen zu meistern und daran als Ganzes zu wachsen.

Was könnte Schulen helfen?

In einem Impuls-Workshop kommen alle Parteien der Schulfamilie zusammen und denken und gestalten gemeinsam neue Lösungen. Sind alle Interessengruppen an einem ergebnisoffenen Prozess integriert, stehen die Chancen gut, passende Lösungen auf die anstehenden Fragen zu finden.

Idealerweise liegt die Moderation dieses Prozesses in den Händen eines Außenstehenden, so können sich alle Beteiligten komplett mit Herz und Hirn auf die Inhalte konzentrieren.

Wie läuft ein Impuls-Workshop für die „ganze Schulfamilie“ ab?

Um das Konzept in der Praxis zu testen startet ein Pilot mit 3 Schulen (aller Schulgattungen). Vertreter der Schulfamilie (Schulleiter, Elternbeirat, Schülervertreter, Fachschaftsvertreter, Schulträger ...) sind bereits bei der Vorstellung zu den Inhalten des Angebots mit einbezogen und beschließen gemeinsam, ob und welche Schritte ihre Schule geht.

Wie sieht das Angebot konkret aus?

1. Schritt: Erkundungs-Gespräch mit Vertretern aller Interessengruppen der Schule

2. Schritt: Impuls-Workshop mit der Großgruppe (ca. 4 Std. je nach Schulgröße, ca. 17.00 – 21.00 Uhr). Der Beitrag der Schule ist es, die Rahmen-bedingungen zu organisieren und die Teilnahme der Schulfamilie sicherzustellen.

Ziele des Workshops:

Fragestellungen, die in solch einem Kickoff-Workshop u.a. behandelt werden:

Wie sehen die ersten Schritte aus?

Der Prozess kann nach diesem Workshop zu Ende sein, er kann als schulinterner Prozess mit den Impulsen des Workshops weitergehen oder als Projekt mit externer Begleitung aufgesetzt werden.

Wer ist die Coaching Initiative?

Die Coaching Initiative, eine gemeinnützige Initiative mit über 50 ehrenamtlichen Coaches und Prozessbegleitern, hat in den letzten 10 Jahren mehr als 1600 Schulleiter und Lehrer an über 200 Schulen in Deutschland coachend begleitet.

Was ist unsere Vision?

„Damit Eure Schule Ort ist, an dem Ihr gemeinsam lernt, ein geiles Leben zu führen.“

Was wollen wir erreichen?

Bis 2024 haben sich 3000 Schulen auf ihren ganz individuellen Weg gemacht, Orte zu werden, an denen die ganze Schulfamilie gemeinsam lernt, ein geiles Leben zu führen.

Wen sprechen wir an?

Schulen aller Schularten, die sich auf den Weg machen wollen, um für die Zukunft fit zu sein.


Gift of Coaching Award

 

Gift of Coaching Award

Der ICF Deutschland e.V. bzw. das ICF Chapter Germany engagiert sich seit 10 Jahren für die Unterstützung von Schulen und Lehrern in Kooperation mit der Coachinginitiative.

Viele unserer ICF Deutschland-Mitglieder haben ehrenamtlich ihren Beitrag für diesen großartigen Erfolg geleistet: in 3.600 Tagen wurden 10.000 ehrenamtlichen Coachingstunden an 180 Schulen geleistet.

Auf dem GLF 2018 in Vancouver wurde in einer feierlichen Gala-Veranstaltung der ICF Foundation unserem Einsatz und ehrenamtlichen Engagement durch unsere Mitglieder Rechnung getragen:

Bei der Verleihung des Awards "Gift of Coaching” erhielt das ICF Chapter Germany neben den ICF Chaptern Argentinien, Delhi und Finnland eine “Honorable Mention” für die geleistete Arbeit und dieses wichtige und langfristige Projekt.

Dr. Tutschka nahm als Präsidentin des ICF Chapter Germany stellvertretend für alle engagieren ICF Deutschland Mitglieder zusammen mit der Vertreterin der Coachinginitiative Petra Gregory den Preis in Empfang.

Weitere Infos zur Coachinginitiative erhalten Sie hier: http://www.coachinginitiative.de

Weitere Infos zum Gift of Coaching erhalten Sie hier:

http://foundationoficf.org/giftofcoaching/

https://vimeo.com/261313232

In der außerordentlichen MV am Freitag, den 18.05.2018 in Frankfurt laden wir alle Mitglieder ein, zusammen mit uns dieses ehrenamtliche Engagement und die Preisverleihung zu feiern.

2017 Gift of Coaching Winners from ICF Foundation on Vimeo.

Interview mit Thomas Prehn

Petra Gregory im Interview

Spendenkonto: GLS Gemeinschaftsbank eG

Spendenkonto: GLS Gemeinschaftsbank eG

IBAN: DE61 4306 0967 8209 7538 00      BIC: GENODEM1GLS

 

Flyer download


©2019  International Coach Federation Deutschland e. V.