International Coach Federation Deutschland

Die Möglichkeiten und Grenzen von digitalem Business-Coaching

Ziel der Masterarbeit ist es, einen Beitrag zur Untersuchung der Möglichkeiten und Grenzen von digitalem Business-Coaching zu leisten. Aus den Ergebnissen lassen sich folgende praxisrelevanten Schlussfolgerungen ziehen:

Die Qualität des digitalen Business-Coachings unterscheidet sich nicht signifikant von der Qualität des Präsenz Business-Coachings.

Digitales Business-Coaching weist jedoch wesentliche Vorteile der räumlichen und zeitlichen Flexibilität auf, welche für viele Klient*innen den Zugang zu Business-Coaching erst ermöglichen.

Der hohe Anteil an Mitarbeiter*innen in dieser Untersuchung kann ein erstes Indiz dafür sein, dass digitales Business-Coaching nicht mehr als Privileg für Führungskräfte angesehen wird, sondern eine größere Zielgruppe bedient. Insbesondere schnelllebige Branchen wie Medien und IT oder Industrie scheinen das Potenzial von digitalem Business-Coaching erkannt zu haben und dies in einem größeren Ausmaß für ihre Mitarbeitenden zu nutzen als Branchen der Verwaltung oder des öffentlichen Dienstes.

Auch auf Seite der Business-Coach*innen scheint die Nachfrage nach digitalem Business-Coaching zu wachsen. Die Daten der empirischen Untersuchung zeigen, dass die teilnehmenden Business-Coach*innen bis zu über 20 Jahren Arbeitserfahrung besitzen. Die deutliche Mehrheit arbeitet jedoch erst seit fünf oder weniger Jahren mit digitalen Medien.

Trotz vergleichbar hoher Qualität von Präsenz und digitalem Business-Coaching, wird die Tendenz erkannt, dass komplexere Medien sich besser für digitale Business-Coachings eignen als weniger komplexe Medien.

So können die zahlreichen Möglichkeiten komplexer Medien herkömmliches Präsenz Business-Coaching immer präziser nachahmen und sich so die Vorteile der direkten Interaktion des Präsenz Business-Coachings sichern. Weniger komplexe Medien dagegen können die Vielschichtigkeit der Interaktion von Business-Coach*innen und Klient*innen digital weniger präzise abbilden. Insbesondere die jüngeren, 20 bis 29 Jahre alten Stichprobenteilnehmenden scheinen sich diesen Vorteilen bewusst zu sein, da sie ausschließlich komplexere Medien wie Videotelefonie oder virtuelle Coachingräume benutzt haben.

Die Möglichkeiten digitaler Medien stellen einen großen Gewinn für die Qualität digitaler Business-Coachings dar und stellen Business-Coach*innen gleichzeitig vor neue Herausforderungen. Eine Übertragung der Kompetenzen des Präsenz Business-Coachings reicht nicht aus, um über digitale Medien gleichwertige Ergebnisse zu erreichen.

Zur langfristigen Sicherung der Qualität von digitalem Business-Coaching steht es außer Frage, dass Business-Coach*innen über entsprechende Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien verfügen müssen. Obwohl der Großteil der Business-Coach*innen der Stichprobe digitales Business-Coaching seit wenigen Jahren nutzen, besuchen sie tendenziell einmal im Jahr oder seltener Fortbildungen oder Supervisionen zu digitalem Business-Coaching.

Dies bestärkt die These von Berninger-Schäfer* (2018, S. 88), dass der Erwerb digitaler Zusatzqualifikationen von Business-Coach*innen vielfach unterschätzt wird. Es könnte ferner bedeuten, dass die vielfältigen Möglichkeiten digitaler Business-Coachings noch nicht ausgeschöpft werden und Business-Coach*innen beim Übertragen der bisherigen Business-Coaching Praktiken auf das digitale Setting auf technische Grenzen stoßen.

Auf der Basis dieser Befunde kommt die Autorin zu dem Schluss, dass digitales Business-Coaching ein großes Potenzial für die Zukunft besitzt. Die zahlreichen Möglichkeiten digitaler Business-Coaching Formate ermöglichen es, den Prozess des herkömmlichen Präsenz Business-Coachings immer präziser nachzuahmen und so die Vorteile der direkten Interaktion im Business-Coaching mit den Vorteilen der digitalen Flexibilität zu verbinden.

Trotz den Herausforderungen, die digitales Business-Coaching mit sich bringt, stellt es eine zukunftsträchtige Chance dar, vielen Menschen den Zugang zu Business-Coaching zu ermöglichen und darüber hinaus, hochwertige, schnelle und maßgeschneiderte Lösungen in einem hektischen Arbeitsalltag anzubieten.

*Berninger-Schäfer, E. (2018). Online-Coaching. Wiesbaden.

 

Clara-Antonia Schöller I SRH FernHochschule I Mail: antonia.schoeller@gmail.com


Text: Clara-Antonia Schöller       Bild: pixabay

 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Coachingtag 2020

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

 

Virtual Education

 

Europas größte Life-Webinar Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

05 Apr 2020

Karenzzeit zur Erneuerung der Mitgliedschaft verlängert


Wir verlängern die Periode zur Verlängerung der Mitgliedschaft bis zum 30. Juni 2020!

Weiterlesen

Newsletter bestellen