International Coach Federation Deutschland

Die Shortlist des Prism Award der ICF Deutschland steht fest!

Von allen eingereichten Coachingprogrammen hat unsere Experten-Jury nun die besten fünf Programme gewählt.

 

Die erste Bewertungsrunde fand im August in einem sogenannten Scoring - Verfahren statt, welches sich stark an den Kriterien des internationalen Prism Awards orientiert.

Die fünf Kandidaten, die hier die höchste Punktzahl erhalten, gehören zur sogenannten Shortlist.

Da die Einreichungen der Bewerber über ein modernes online-Bewerbungstool funktioniert, konnte unser Projektteam mit der tatkräftigen Unterstützung unseres IT-Ressorts die eingereichten Unterlagen schnell, übersichtlich sortiert und tabellarisch unsren  Jurymitgliedern zur Verfügung stellen. Papier wurde bewußt vermieden. Zudem hatten das Projektteam das 1. Quartal 2019 in der Nachbereitung des ersten PrismAwards genutzt, um nicht nur die Fragen zu schärfen, sondern auch die Bewerbungen  für die Jury noch übersichtlicher gegenüberzustellen - eine Mammut-Aufgabe. Doch die sorgfältige Vorbereitung hatte sich mehr als gelohnt und konnte die Arbeit der Jury effizient gestalten.

Zum Auftakt des Scorings-Prozesses bei Sichtung der Kandidaten wurde eine eventuelle Befangenheit von Jury-Mitgliedern geprüft. Compliance und Ethik sind im ICF Deutschland auch beim Prism Award ein hohes Gut, so dass unsere Jury-Mitglieder schon im Vorfeld entsprechend belehrt und sensibilisiert waren. Dank der Unterstützung unserer Ethikkommission im ICF - Deutschland sowie eines Vertreters des internationalen Prism Awards Teams haben wir uns schon vor dem Scoring von zwei Experten der Jury verabschieden müssen. Diese waren einfach zu gut in der Branche vernetzt, so dass ihr Status im Hinblick auf alle Bewerber in diesem Jahr “passiv” gestellt worden ist und sie vom kompletten Entscheidungsprozess, aber auch weiteren Informationen ausgeschlossen worden sind. Dennoch ein großes Dankeschön an diese beiden: wir sind stolz, dass wir derart gut im Coachingmarkt etablierte Experten in der Jury haben und auch auf das uns entgegengebrachte Vertrauen und die Transparenz unserer Jury.

Da wir von Anfang an bei unseren Experten auf Diversität aber auch auf ausreichende Quantität geachtet hatten, konnten wir ohne Zeitverzögerung mit den restlichen fünf Jury-Mitgliedern das Scoring ohne Verzögerung beginnen.

Die Sportlist-Kandidaten sind im September nun in der zweiten Runde vom Projektteam mit den Fragen der Jury 60 min. interviewt worden. Anhand dieser Interviews wird die Jury nun im nächsten Schritt die drei Finalisten auswählen. 

Sie dürfen also weiter gespannt sein. Und natürlich auch gern auf der Prism Award Gala am Freitag Abend des Coachingtages am 15./16.11.2019 in München den Gewinner, die Bewerber, die Jury und das Projektteam persönlich kennenlernen!

Reservieren Sie sich jetzt Ihr Ticket.

PS: Wenn Sie Interesse haben, beim dritten Prism Award der ICF Deutschland 2020 das Projekt-Team oder die Jury zu unterstützen oder als Bewerber dabei zu sein, freue ich mich  auf Ihre Rückmeldung unter Geertje.tutschka@coachfederation.de.

 

[Autor: Geertje Tutschka / Foto: ICF]

 


coachfederation.de  |  coachingtag.com

Bitte folgen Sie uns

XING  |  LinkedIn  |  Facebook  |  Instagram  |  Twitter  |  YouTube  |  Newsletter  |  Virtual Education

Sponsoren

ICF-Deutschland Newsletter

aktuelle Ausgabe

Veranstaltungen

 

Virtual Education

 

Europas größte Life-Webinar Plattform zum Thema Coaching

mehr >

News

Coaching Magazin mit 25% Rabatt


Kooperation mit dem Coaching Magazin von Christopher Rauen

mehr >

Newsletter bestellen

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?